1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

FSV-Frauen sichern nach Leistungssteigerung Punkte gegen Bitburg

FSV-Frauen sichern nach Leistungssteigerung Punkte gegen Bitburg

Stark verbessert haben sich die Jägersburger Fußball-Frauen im zweiten Saisonspiel gezeigt. Nach der 1:4-Niederlage zum Auftakt in der Fußballfrauen-Regionalliga Südwest setzte sich das neu formierte Team von Trainer Björn Dill am Sonntag im Heimspiel gegen den FC Bitburg mit einem 4:3-Heimsieg durch.

"Wir haben sehr gut angefangen, den Gegner unter Druck gesetzt und am Ende verdient die drei Punkte behalten", freut sich Dill .

Jägersburg ging nach 23 Minuten durch die überragende Torschützin Laura Ofiara in Führung. Eine Unachtsamkeit in der FSV-Hintermannschaft zwei Minuten später nach einem Eckball nutzte Julia Baustet zum 1:1. Jägersburg ließ sich davon aber nicht schocken. Im Gegenteil: In der 26. Minute brachte Ofiara mit einem 30-Meter-Fernschuss den FSV wieder in Führung. In der Abwehrarbeit stimmte es bei den Gastgeberinnen aber noch immer nicht ganz. So kam Bitburg kurz vor der Pause durch Christina Rosen (44.) zum 2:2.

Jägersburg begann die zweite Spielhälfte druckvoller. Mit Erfolg. Nach einem Alleingang brachte Tashalyn Freeman (51.) Jägersburg zum dritten Mal in dieser Begegnung in Führung. Zwei Minuten später nutzte Ofiara ein Klasse-Zuspiel von Saskia Bronder zum 4:2. Die Partie schien vorentschieden. Dill : "Hervorragend, was meine Mädels in der zweiten Halbzeit zeigten." Um den Sieg musste er und seine Mannschaft allerdings doch noch bangen, als Alexandra Quetsch in der 83. Minute auf 3:4 verkürzte. Doch die Spielerinnen brachten den Sieg über die Zeit.

In der Tabelle verbesserte sich der FSV Jägersburg auf Platz sechs. Am Sonntag, 14. September, spielt das Team von Trainer Björn Dill um 14 Uhr beim Tabellensiebten SG Andernach.