1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Frederic Stark verlängert bei der SG-Ballweiler

Fußball-Verbandsliga : Vertragsverlängerung: Frederic Stark bleibt bei der SG Ballweiler

Der Co-Trainer unterschrieb für ein weiteres Jahr bei der SGB. Auch Weydmann verlängert.

Frederic Stark bleibt der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim als Co-Trainer erhalten. Wie der Verein mitteilt, hat der 36-Jährige um ein Jahr verlängert. Stark war zu Beginn der Saison vom pfälzischen Verbandsligisten SG Rieschweiler zur SGB gekommen. Trainer Peter Rubeck freute sich über die Treue seines verlängerten Arms auf dem Feld. Positiv stimmen wird ihn auch, dass mit Manuel Weydmann ein weiterer Spieler seinen Verbleib beim Spitzenreiter der Fußball-Verbandsliga Nordost vereinbart hat. Dazu kommt noch ein Sextett, bestehend aus den beiden Keepern Cedric Kiefer und Lucas Schmidt, sowie Till Welsch, Cedric Omoregie, Luca Brödel und Cyrill Mario Hamann, das schon in der vergangenen Saison für die Spielzeit 2020/21 beim Spitzenreiter der Verbandsliga Nordost zugesagt hat.

„Wir werden jetzt intensiv mit allen anderen Spielern sprechen, um zu erreichen, dass der Kader so zusammen bleibt“, erklärt Rubeck. Er verspricht sich viel von seinen „guten jungen Spielern“, mit denen er weiter arbeiten möchte. Die Mannschaft solle lediglich punktuell ergänzt werden - vor allem mit jungen Talenten. Ersetzen muss der Coach, der seinen Vertrag selbst schon in der vergangenen Saison verlängert hat, in Zukunft aber sicherlich seinen Spielführer Michael Güngerich. Der 36-jährige hat angekündigt, nach dieser Runde seine Karriere zu beenden.

Bevor die SG am 14. Januar um 18:30 Uhr den Trainingsauftakt im Freien auf dem neuen Kunstrasen in Ballweiler bestreitet, ist die Rubeck-Truppe noch in der Halle aktiv. Am kommenden Wochenende (10./11. Januar) zunächst beim eigenen Turnier, dem 13. Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz und Famecha-Cup - eine Woche später dann beim traditionsreichen Kurt-Doub-Gedächtnisturniers des SV Auersmacher (18./19. Januar). Beim letzten Hallenauftritt am vergangenen Wochenende, dem 11. Teamsport-Cup des SV Rohrbach, schied die Ballweiler Elf noch im Viertelfinale mit 0:4 gegen die SpVgg Quierschied aus.

Das Finale im Hallenturnierreigen der SG Ballweiler-Wecklingen/Wolfersheim bildet am Sonntag, 26. Januar, die Teilnahme am Bliesgau-Cup der Schiedsrichtergruppe Blies.

Ballweiler-Trainer Peter Rubeck setzt auf junge Spieler. Foto: Jörg Jacobi

Das Training im Freien beginnt für die SGB-Spieler am Dienstag, 14. Januar um 18.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Ballweiler. Es folgen in der siebenwöchigen Vorbereitungszeit pro Woche entweder drei Trainingseinheiten und zwei Spiele oder vier Trainingseinheiten und ein Spiel. Das erste Ligaspiel steigt am Sonntag, dem 1. März, zuhause gegen den Verbandsliga-Dritten Hellas Bildstock.