1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Frauen vom TTC Riedelberg verlieren zum Auftakt der Tischtennis-Oberliga

Tischtennis : Knappe Spiele, klare Niederlage

Tischtennis: Die Oberliga-Frauen vom TTC Riedelberg verlieren zum Saisonauftakt in Edenkoben. Kuriose Niederlage für Männer vom TTC Mittelbach.

Die Frauen vom TTC Riedelberg sind mit einer Niederlage in die neue Saison der Tischtennis-Oberliga gestartet. Beim TTV Edenkoben unterlagen die Riedelbergerinnen am Sonntag mit 3:7. Das klare Ergebnis täuscht darüber hinweg, dass die Partie eine knappe Angelegenheit war. Vier Spiele gewannen die Gastgeberinnen erst im fünften Satz. Die Riedelbergerinnen Victoria Schaaff und Julia Dieter lagen dabei in ihren Einzeln genau wie das TTC-Doppel Schaaff/Sonja Haller sogar schon mit 2:1 nach Sätzen in Führung – doch alle Partien gingen verloren. Da reichte es auch nicht, dass Riedelbergs Elena Süs sowohl ihre beiden Einzel als auch an der Seite von Julia Dieter im Doppel gewann. „Ich hatte das Ergebnis vorher fast befürchtet. Was die Saisonvorbereitung angeht, haben wir Nachholbedarf, trotzdem war ein Unentschieden drin“, haderte die TTC-Spitzenspielerin Süs mit den verpassten Chancen. Erst am Samstag, 9. Oktober, bestreitet Riedelberg sein zweites Saisonspiel beim 1. FC Saarbrücken II. Besser lief es für die zweite Mannschaft des TTC, die in der 1. Pfalzliga am Sonntag ihr Heimspiel gegen den TTC Oppau mit 8:2 gewann. Der TTC Riedelberg II, der zum Saisonauftakt mit 2:8 in Frankenthal verloren hatte, profitierte davon, dass die Gäste nur mit drei Spielerinnen antraten. Ligakonkurrent BTTF Zweibrücken kassierte dagegen in seinem ersten Spiel eine Niederlage. Bei der TSG Kaiserslautern III mussten sich die Bickenalbtalerinnen mit 2:8 geschlagen geben. Anja Molter und Laura Molter punkteten im Einzel für die BTTF. Wie die zweite feierte derweil auch die dritte Mannschaft von Riedelberg (2. Pfalzliga) am Wochenende im zweiten Spiel den ersten Sieg. Der TTC III setzte sich im Heimspiel mit 8:5 gegen Höhfröschen durch.

In der 2. Pfalzliga der Männer hat die VT Zweibrücken nach zwei Siegen zum Auftakt die erste Niederlage kassiert. Beim TTC Kreimbach-Kaulbach traten die Rosenstädter allerdings stark ersatzgeschwächt an. Sie konnten nur drei Spieler aufbieten. Damit gingen zwei Zähler schon vor dem ersten Aufschlag kampflos an die Gastgeber. Den Ehrenpunkt für die VT holte Sebastian Schwarz, der Lukas Keil in vier Sätzen bezwang. Dennoch dürfte sich Schwartz ein wenig geärgert haben. Sowohl in seinem zweiten Einzel gegen Niklas Keil als auch im Doppel an der Seite von Patrick Müller lag er bereits mit 2:1 nach Sätzen vorne. Doch beide Partien gingen verloren.

Ligakonkurrent SV Mörsbach hat dagegen sein Heimspiel am Samstag gegen den 1. TTC Pirmasens mit 9:5 gewonnen. Den Grundstein für den Erfolg legte der SVM in den Doppeln. Alle drei gingen an die Mörsbacher. Oliver Scheffe erstickte dann die Hoffnung der Pirmasenser auf eine Aufholjagd mit zwei Einzel-Siegen im Keim. Außerdem punkteten Jörg Krauss, Peter Stephan, Andreas Schaffrick und Josef Conrad. Bereits an diesem Donnerstag um 20 Uhr empfangen die VT Zweibrücken den SV Mörsbach nun zum Stadtderby.

In der Bezirksoberliga kassierten die BTTF Zweibrücken nach dem Unentschieden zum Auftakt gegen den SV Mörsbach II (8:8), welcher am Wochenende spielfrei war, am Samstag beim TTC Gersbach eine 5:9-Niederlage. Benjamin Haag gewann für die Bickenalbtaler zwar beide Einzel und auch Laura Molter und Peter Morgenthaler sowie Thomas Gros und Andreas Blatt im Doppel punkteten. Das war aber zu wenig, um Zählbares aus Gersbach zu entführen.

Eine kuriose Niederlage hatte bereits am Freitag Ligakonkurrent TTC Mittelbach kassiert. Im Heimspiel gegen den TTC Höhfröschen gewannen die Mittelbacher mehr Einzelpartien (7) als ihre Gegner (5). Weil die Hausherren aber zuvor alle drei Doppel verloren hatten, lag Höhfröschen trotzdem noch mit 8:7 vorne. Ein finales Doppel musste aus Mittelbacher Sicht die Entscheidung über Remis oder Niederlage bringen. Und auch hier unterlagen die Mittelbacher Ducan Tranh und Daniel Panzilius mit 1:3 nach Sätzen. Für Mittelbach war es die zweite Niederlage im zweiten Spiel.