1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fechter der VT Zweibrücken verpassen Podest knapp

Fechter der VT Zweibrücken verpassen Podest knapp

Beim Degen-Mannschaftsturnier "Um das Mainzer Rad" und dem Schüler-Florett "Karotten-Einzelturnier" haben sich die Fechter der VT Zweibrücken in Mainz gemessen. Dabei waren reine Damen- und Herren-Teams als auch gemischte Mannschaften startberechtigt. Die VTZ trat in der Besetzung Thomas Tschernig, Svenja Voigt und Petra Weber erstmals mit einem gemischten Team an. Im Fünfer-Stafetten-Rhythmus bis auf 45 Treffer begegneten die drei VTZ-Athleten zunächst dem PSV Karlsruhe. In einer spannenden Auseinandersetzung setzte sich im letzten Durchgang die VTZ 45:40 durch. Gegen die Routiniers vom HC Bad Dürkheim verloren die Zweibrücker mit 37:45. Eine gute Degenspitze hatte die VTZ gegen Mainz-Gonsenheim II. Knapp setzte sie sich mit 45:43 durch. Um die Chance auf Platz drei zu wahren, musste die VTZ gegen Bensheim gewinnen. Doch der Gegner setzte den entscheidenden Treffer zum 45:44. Gegen das Männerteam des Ausrichters hatten die drei Zweibrücker nichts entgegenzusetzen, verloren 26:45.

Im Karottenwettbewerb stand VTZ-Fechter Cornelius Dort auf der Planche. Trotz großem Einsatz reichte es nicht zu einem Podestplatz. Das beste Gefecht lieferte der Mittelbacher gegen Vincent Stetzka (Marburg), als er nach einem 2:4 noch zum 4:4 ausglich, aber den Siegtreffer nicht zum Ziel fand. Als Drittbester des Südwestdeutschen Verbandes belegte er Platz fünf.