1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fußball-Saarlandliga: FCH II will Auftaktniederlage heute korrigieren

Fußball-Saarlandliga : FCH II will Auftaktniederlage heute korrigieren

() Nur vier Tage nach dem 1:3 in ihrem ersten Saarlandligaspiel will die U23 des FC Homburg heute diese Niederlage korrieren. Zu Gast ist ab 19 Uhr der SV Hasborn. FCH-Trainer Andreas Sorg gibt sich zuversichtlich, dass seiner Mannschaft die ersten drei Zähler in der höchsten Spielklasse des Saarlandes gelingen werden.

„Wir haben in Bübingen trotz der Niederlage gut gespielt. Wenn wir an die Leistung, die wir nach 20 Minuten zeigten, anknüpfen, ist ein Sieg machbar.“ Gegen Hasborn sollten seine Spieler aggressiv auftreten, sich in Zweikämpfen durchsetzen und besonders die sich bietenden Chancen nutzen. „Ich vertraue meinen Spielern und bin mir sicher, dass sie alles auch im kämpferischen Bereich in die Waagschale werfen werden, um nicht wieder mit leeren Händen den Platz verlassen zu müssen.“ Personell werde es kaum Veränderungen geben. Die Spieler, die in Bübingen nicht zur Verfügung standen, fehlen auch heute. Dazu zählen Leon Böhnlein (Leiste), Andre Kilian (Zehe), Edin Masinovic (Aufbautraining) und Marius Schwarz (Fuß). Der U23-Trainer setzt auch auf die Unterstützung aus dem Oberligakader. In Bübingen sammelte Jens Meyer, Neuzugang vom FC Saarbrücken, nach überstandener Krankheit Spielpraxis für das Oberligateam. „Ich gehe davon aus, dass Jürgen Luginger ihn wieder bei mir spielen lässt.“ Gleiches gilt für Philipp Wunn sowie die ehemaligen U19-Spieler Joel Ebner, Tim Schneider und Kai Roob. Sorg schätzt, „dass auf uns heute keine einfache Aufgabe wartet“. Aber er ist zuversichtlich, dass seine Jungs die Möglichkeit haben, sich zu behaupten.