1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

FC Homburg bezieht Trainingslager im türkischen Side

FC Homburg bezieht Trainingslager im türkischen Side

Fußball-Regionalligist FC Homburg wird sich nach dem Trainingsbeginn am 10. Januar auch in einem zehntägigen Trainingsquartier auf die Rückrunde vorbereiten. Vom 22. bis 31. Januar wird der Tabellenelfte ein Trainingslager in der Türkei beziehen. Der FCH wird in Side nicht nur seine Trainingseinheiten absolvieren, auch drei Vorbereitungspartien (Gegner stehen noch nicht fest) stehen auf dem Plan. FCH-Sportvorstand Angelo Vaccaro: "Wir haben keine Sicherheitsbedenken." Man habe mit der Mannschaft den Aufenthalt abgesprochen und nach Rücksprache mit dem Auswärtigen Amt in Berlin das Trainingslager in Side gebucht. Auch von dieser Stelle gebe es keine Sicherheitsbedenken für einen Türkei-Aufenthalt. "Zurzeit ist man nirgendwo hundertprozentig sicher, wie das jüngste Attentat in Berlin gezeigt hat", erklärt Rafael Kowollik, Geschäftsführer des FC Homburg . Bereits 2011 (Belek) und 2013 (Side) absolvierte der FC Homburg seine Trainingslager in der Türkei. In diesem Frühjahr waren die Grün-Weißen im Raum Alicante/Spanien.