1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Extra Startblock für die schnellen Läufer

Extra Startblock für die schnellen Läufer

Beim Homburger Firmenlauf wird es in diesem Jahr einige Neuerungen geben. Die Organisatoren erwarten am Donnerstag, 22. Juni, wieder Tausende Teilnehmer.

Zur mittlerweile fünften Auflage des Homburger Firmenlaufs werden in den Unternehmen wieder die Laufschuhe geschnürt und die Mitarbeiter mobilisiert. Am Donnerstag, 22. Juni, steht die Kreisstadt wieder der Mittelpunkt für Tausende Läuferinnen und Läufer, die sich in bunten T-Shirts und Kostümen auf der Talstraße versammeln, um bei bester Stimmung die fünf Kilometer lange Strecke in Angriff zu nehmen.

Die Organisatoren einer Saarbrücker Agentur präsentierten schon jetzt einige Neuerungen: Aufgrund der gestiegenen Teilnehmerzahlen wird der Start dieses Jahr in zwei zeitlich versetzten Startblöcken ablaufen und zusätzlich für die besonders schnellen Läufer einen speziellen Sprinterblock anbieten. Bei der Anmeldung können die Teilnehmer auswählen, ob sie im ersten Startblock um 18 Uhr oder im zweiten Startblock um 18.30 Uhr laufen möchten. Start und Ziel befinden sich in der Talstraße. Die Fläche für das Rahmenprogramm wurde vergrößert und findet 2017 auf einem neuen Veranstaltungsgelände statt (Parkplatz Uhlandstraße).

Der Firmenlauf ist mittlerweile fest im Homburger Veranstaltungskalender verankert. "Der Erfolg der Veranstaltung freut uns sehr, denn er ist gleichzeitig ein Indikator für die Lebensfreude in unserer Region. Mit der Erweiterung des Veranstaltungsgeländes auf den neu gebauten Parkplatz Uhlandstraße haben wir die perfekte Grundlage geschaffen, um dieser Veranstaltung auch zukünftig Platz zum Wachsen zu geben", sagte Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind.

Die Online-Anmeldung ist bereits freigeschaltet. Pro Unternehmen können beliebig viele Dreier-Teams in den Wertungsklassen Frauen, Männer, Mixed zeigen, was in ihnen steckt und welches Unternehmen die meisten Läufer mobilisieren kann. Im vergangenen Jahr standen die Vertreter von Robert Bosch GmbH, Universität des Saarlandes und Universitätsklinikum auf dem Treppchen. Für die jungen Teilnehmer (Mindestalter ist 15 Jahre) ist außerdem die Kategorie "Azubi-Superstar" spannend: Welches Unternehmen bringt wohl in diesem Jahr die meisten Azubis an den Start? Aber auch der beliebte Kreativ-Preis für die beste Kostümierung wird wieder verliehen. Die Anmeldegebühr beträgt 11,50 Euro pro Person plus Mehrwertsteuer bis zum Anmeldeschluss am 6. Juni. Von dem Startgeld eines jeden Läufers wird ein Euro an karitative Hilfsprojekte gespendet.

Organisator Ralf Niedermeier: "Wir freuen uns, dass die Veranstaltung weiter wächst, und arbeiten stetig an der Optimierung des Konzepts. Dazu gehört für uns, flexibel zu bleiben und zum Beispiel mit der Erweiterung der Startoptionen auf das Wachstum zu reagieren. Bei anderen Themen sehen wir den Erfolg als Bestätigung des Status quo und setzen besonders im Rahmenprogramm auf Beständigkeit."

In der Party-Zone wird dieses Jahr die Band Elliot den Besuchern mit Live-Musik einheizen. Musikalische Mobilmacher an der Strecke, die Zeltstadt auf dem Veranstaltungsgelände, Verpflegung und Bühnenprogramm mit Siegerehrung und professioneller Moderation bleiben den Teilnehmern und Zuschauern erhalten.

Eine Anmeldung ist bis einschließlich Dienstag, 6. Juni, online unter www.firmenlauf.saarland.de möglich.