1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Erster Formtest für BCH-Kämpfer

Erster Formtest für BCH-Kämpfer

Bei Homburger Box-Matinee steigen am Samstag elf Lokalmatadore in den Ring.

Ring frei heißt es am Samstag ab elf Uhr, wenn der BC Homburg zu seiner ersten Box-Matinee einlädt. 15 bis 20 Kämpfe stehen bei der Veranstaltung in der großen Sporthalle des Saarpfalz-Gymnasiums auf dem Programm. Erwartet werden Boxer aus dem Saarland, Hessen (Golden Boxring Wiesbaden), Bayern (TSV Stein), aus dem Rheinland (BC Idar Oberstein), Rheinland-Pfalz (1. FC Kaiserslautern, BC Frankenthal, BC Landstuhl) sowie aus dem französischen St. Avold.

Elf Boxer von Schüler- bis Männerklasse werden vom Gastgeber in den Ring steigen. "Einige unserer Boxer bestreiten erstmals einen Kampf. Auch für diese Kämpfer geht es bei unserer Veranstaltung, sich für die nächsten Wettkämpfe vorzubereiten, etwas Wettkampfatmosphäre zu schnuppern", sagt BCH-Trainer David Kühn. So zum Beispiel der 14-jährige Aslan Akram, der vor einem halben Jahr mit dem Boxsport begann. "Früher habe ich Fußball beim SV Reiskirchen gespielt. Aber Boxen macht mir einfach mehr Spaß", freut er sich auf sein Debüt. Zum Boxen kam er über seinen Cousin, der für den BC Neunkirchen antritt. Der 17-jährige Nawal Ali zeigt sich wenige Tage vor dem Boxereignis beim Abschlusstraining schon etwas aufgeregt. "Vor meinem ersten Kampf bin ich schon etwas nervös. Aber das wird sich legen, wenn ich im Ring stehe", erklärt der Schüler des Saarpfalz-Gymnasiums. Sein klares Ziel im ersten Wettkampf: "Ich will siegen."

Der 29-jährige Sozialpädagoge Simon Maaß kam vor fünf Jahren zum Homburger Boxclub, um sich durch den Sport fit zu halten. "Irgendwann wurde mir diese Art zu Boxen doch etwas langweilig", begründet der Homburger seinen Entschluss, vor gut 15 Monaten mit dem Training für den Wettkampf aufzusteigen. Am Samstag ist es auch für Maaß soweit. In der Klasse bis 75 Kilogramm steht er sich erstmals einem Konkurrenten zwischen den Seilen über vier Runden gegenüber. "Ich wollte unbedingt einmal einen richtigen Boxkampf machen. Dafür habe ich mich intensiv vorbereitet." Große sportliche Ambitionen habe er nicht. "Mal sehen, wie dieser Kampf für mich abläuft." Wenn es ihm Spaß macht, wolle er durchaus weitere Boxkämpfe angehen.

David Kühn erklärt das Ziel dieser ersten Box-Martinee am Samstagmorgen. ,,Meine Trainerkollegen und ich wollen, dass sich unsere Boxer für die nächsten Wettkämpfe zeigen, ihre Form überprüfen. Unsere fünf Neulinge können sich beweisen, was sie bisher gelernt haben." Kühn kann sehen, wie weit seine Boxer für die nächsten großen Wettkämpfe sind. Am 17. und 18. März stehen in Saarbrücken die Saarlandmeisterschaften an. Hier darf sich der BC gute Chancen auf einige Medaillen ausrechnen.

So holten Sonni Feix (Schüler), Anja Kosbar (U17), Abdul Demir U17) und Shishay Taddesse (Männer) im vergangenen Jahr den Titel in ihren Gewichtsklassen. Über die Vizemeisterschaft in ihrer Altersklasse und Gewichtsklasse 2016 durften sich Marcelo Feix und Florian Ahmeti freuen. Kühn ist sich sicher, dass auch 2017 die Teilnehmer des BC Homburg wieder für Titel und Medaillen gut sind.