1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fußball-Bezirksliga: Erneuter Angriff auf die vorderen Plätze

Fußball-Bezirksliga : Erneuter Angriff auf die vorderen Plätze

Der SV Altstadt visiert in der Fußball-Bezirksliga Neunkirchen einen der beiden Spitzenplätze an. Start am Sonntag mit Heimspiel gegen Holz.

Mit hohen Zielen sind die Fußballer des SV Altstadt Anfang Juli in die Vorbereitung auf die neuen Runde in der Fußball-Bezirksliga Neunkirchen gestartet. Mit Platz drei hatten die Spieler von Trainer Frank Rothfuchs in der vergangenen Saison in der Neunkircher Staffel knapp den möglichen Aufstieg in die Landesliga Ost verpasst. Klar ist, dass nun der SVA einen neuen Anlauf unternehmen will, um Platz eins oder zwei in der nun folgenden Saison zu erreichen.

„Wenn man berücksichtigt, dass wir in der vergangenen Saison viele verletzungsbedingte Ausfälle verkraften mussten, muss man mit Sicherheit mit dieser Platzierung drei insgesamt einverstanden sein“, blickt Rothfuchs zurück. Nun gelte es für seine Mannschaft in der neuen Spielzeit,, „noch eine Schippe drauf zu legen“. Man könne nach so einer Runde nicht sagen, dass man sich nicht noch weiter verbessern will. Zumal das Potenzial für mehr da sein. Soll heißen: Rothfuchs und seine Mannen wollen den ersten oder zweiten Platz nach Abschluss der Saison 2017/18 belegen.

Dabei kann Rothfuchs nicht nur auf den Kader der letzten Saison zurückgreifen – kein Spieler hat den Bezirksligisten verlassen –, sondern auch auf einige Neuzugänge zurückgreifen. Abwehrspieler Haniel Koko kam von der U19 des SV Reiskirchen. Der 29-jährige Sebastian Geid sollte eine richtig gute Verstärkung im Mittelfeld werden. Geid kam vom Landesligameister FSV Jägersburg II. Von der zweite Mannschaft der SG DJK Ballweiler-Wecklingen/SV Wolfersheim kam der 25-jährige Mittelfeldspieler Markus Cieslek. Ebenfalls für das Mittelfeld ist der 23-jährige Aaron Müller vom SV Reiskirchen. Der 19-jährige Torhüter Johannes Bauer wechselte vom SV Kirrberg nach Altstadt.

Zahlreiche Testspiele hat Rothfuchs im Terminkalender. So setzte sich der SVA mit 5:1 klar beim TuS Ormesheim durch. Danach unterlag das Team mit 0:4 beim Vertreter der Bezirksliga Homburg, FSG Parr Altheim deutlich, auch gegen die U19 der SG Jägersburg/SV Reiskirchen (Verbandsliga) musste sich das Rothfuchs-Team mit 3:5 geschlagen geben. Beim Verbandsligisten FSG Schiffweiler folgte eine knappe 1:2-Niederlage, ebenso musste Altstadt ein 2:4 gegen den Kreisligisten TuS Lappentascherhof einstecken. Nach einem Turnier am Wochenende bei der SpVgg Einöd geht es für den SV Altstadt am kommenden Sonntag, 6. August, mit einem Heimspiel gegen den SV Holz, einem der großen Favoriten auf Platz eins oder zwei, in den Ligaalltag.