1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Erfolg für WSF-Schwimmer Timo Sorgius bei Kurzbahn-DM der Schwimmer

WSF Zweibrücken : WSF-Schwimmer Sorgius gewinnt DM-Bronze im Freistil

Der 16-jährige Schwimmer Timo Sorgius von den Wassersportfreunden Zweibrücken hat bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin bei der Wertung zur Junioren-EM (JEM) über 100 Meter Freistil in 49,51 Sekunden die Bronzemedaille gewonnen.

Gold ging an Selin Artem (48,95 Sekunden), Silber an Louis Dramm (49,28 Sekunden). Über die 200 Meter Freistil hat Sorgius eine Medaille in der JEM-Wertung dagegen knapp verpasst. Er wurde in 1:46,71 Minuten Vierter.

In der Startergemeinschaft SSG Saar Max Ritter landete der 16-Jährige zusammen mit Christoph Fildebrandt, Fabio Isteri und Patrick Dalferth über die 4x50 Meter Freistil in der offenen Wertung auf Platz sechs. Über die 200 Meter Rücken erreichte Sorgius im Vorlauf die viertbeste Zeit (JEM-Wertung), trat aber nicht beim Finale an. Sorgius’ Vorlaufzeit (2:03,74 Minuten) hätte ihm im Endlauf Gold beschert.

Das Talent von den WSF Zweibrücken ist bis zum Ende der DM am Sonntag noch über die Distanzen 100 Meter Rücken, 50 Meter Freistil (Vorläufe am Samstag) sowie über 50 Meter Rücken und 400 Meter Freistil (Sonntag) gemeldet.