1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Eishockey-Regionalliga: EHC Zweibrücken gegen Maddogs Mannheim

Eishockey-Regionalliga : Munteres Scheibenschießen gegen Schlusslicht Mannheim

Tore satt haben die Zuschauer gestern Abend beim Eishockey-Regionalligaspiel zwischen dem EHC Zweibrücken und den Maddogs Mannheim gesehen. Die Hornets besiegten das Schlusslicht mit 9:4 (4:2/3:1/2:1) und bleiben Tabellenführer EV Ravensburg auf den Fersen, der Hügelsheim 9:0 vom Eis gefegt hatte.

Ein Doppelschlag von Dustin Bauscher und Marc Lingenfelser nach gerade einmal 34 Sekunden eröffnete den Torreigen gegen Mannheim. Maximilian Dörr (3:1) und Dan Radke (4:2) legten noch vor der Drittelpause nach. Im zweiten Abschnitt erhöhte Marco Trenholm auf 5:2, den die Gäste umgehend konterten. Zwei Tore binnen zehn Sekunden von Bauscher zum 7:3 sorgten für klare Verhältnisse. Im Schlussdrittel ließ es der EHCZ ruhiger angehen. Erst zwei Minuten vor dem Ende schraubten Christian Werth und Dörr das Ergebnis hoch auf 9:4.