1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Eishockey: Hornets kämpfen am Samstag wieder um Punkte

Eishockey: Hornets kämpfen am Samstag wieder um Punkte

An diesem Wochenende hat das Warten endlich ein Ende. Beim EV Ravensburg startet Eishockey-Regionalligist EHC Zweibrücken am Samstag in die neue Saison. Am Sonntag steht noch ein Testspiel gegen die Kölner Haie 1b an.

"Es wird Zeit, dass es endlich losgeht. Die Vorbereitungsphase war lange genug, jetzt freuen wir uns auf das erste Pflichtspiel", sagt EHC-Trainer Richard Drewniak mit Blick auf den Regionalliga-Auftakt an diesem Samstag, 17 Uhr, beim EV Ravensburg. Die Gastgeber haben bereits eine Partie absolviert. Die 5:8-Niederlage der 1b des DEL2-Klubs bei den Schwenninger Fire Wings sei "keine Überraschung gewesen". Dennoch warnt Drewniak davor, Ravensburg zu unterschätzen. Die Oberschwaben seien ein Team mit "vielen jungen Talenten", die sich die vergangene Saison durch zu viele Strafzeiten "versaut" hätten. Zudem hat sich Ravensburg mit insgesamt acht neuen Spielern verstärkt, zur Vorsaison noch einmal deutlich an Qualität dazugewonnen. "Die haben schon in den Play-offs Meister Heilbronn das Leben extrem schwer gemacht, das wird kein Selbstläufer", betont Drewniak. Trotzdem werde man versuchen, selbst das Spiel zu machen.

Nach Ravensburg fahren die Hornets mit vier Reihen. Nur die beiden Verteidiger Bernd Hartfelder und Dennis Walzer (Schulterverletzung) fehlen im Auftaktmatch. Bei der Wahl der beiden Kontingentspieler hat sich Drewniak auf Tomas Vodicka und Adam Klein festgelegt. "Tomas hat in der Vorbereitung am meisten überzeugt, Adam nach seiner Verletzung wieder fit und wird seine Chance bekommen." Wer das Tor hüten wird - entweder Steven Teucke oder Marcel Kappes - ist noch offen.

Nach dem Punktspiel am Samstag beenden die Hornets tags darauf (18.30 Uhr) ihre Testspielreihe. Gegner in der Ice Arena ist die 1b der Kölner Haie , die hier am Wochenende ein Kurztrainingslager absolviert.