1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Ein Torfestival zur Meisterschaft

Ein Torfestival zur Meisterschaft

Fußball: Frauen-Mannschaft der SG Rimschweiler-Hornbach sichert nach Sieg gegen Kaiserslautern Titel der Bezirksliga Westpfalz.

Sekunden nach dem Abpfiff gab es kein Halten mehr. Die ausgewechselten und verletzten Spielerinnen der SG Rimschweiler-Hornbach stürmten auf den Platz, um die Meisterschaft der Fußball-Bezirksliga Westpfalz zu feiern. "Oh wie ist das schön, oh wie ist das schön", schallte es über den Rimschweiler Sportplatz. Begleitet vom Knallen der Silvesterraketen und den Sektkorken. Der Siegertanz ging dann in eine Sektdusche über.

Martin Ramminger nahm die Dusche lachend hin. "Das ist ein klasse Erlebnis", freute sich der SG-Trainer über den Erfolg. "Das haben sich die Mädels verdient. Ich bin richtig zufrieden", sagt er. Schon nach dem 2:0 nach 15 Minuten gegen Eintracht Kaiserslautern sei er sicher gewesen, dass das Team die Meisterschaft perfekt macht. Auch die meisten der rund 50 Zuschauer waren zu dem Zeitpunkt schon in Feierstimmung.

Schon vor dem ersten Treffer in der 14. Minute hatte Luisa Welsch zwei Mal die Latte getroffen und Pauline Schanné knapp das Tor verfehlt. Die SG bestimmte von Anfang an das Spiel. Eintracht Kaiserslautern kam lange Zeit kaum aus der eigenen Hälfte. Erst nach einer halben Stunde musste die einheimische Torhüterin Meike Weinmann eingreifen. Bis dahin hatten Welsch, Monika Bernhard, Melanie Boßlet und Hannah Unnerspann schon für klare Verhältnisse gesorgt.

Bernhard und Welsch legten noch vor der Pause nach. In der zweiten Hälfte ließen es die Gastgeberinnen ruhiger angehen. Welsch und Unnerspann sorgten für den 8:0 (6:0)-Sieg der SG Rimschweiler-Hornbach gegen Eintracht Kaiserslautern. Die Gastgeberinnen vergaben noch einen Foulelfmeter, und Weinmann verhinderte mit einer Parade auch den Ehrentreffer für die Gäste. In der nächsten Saison spielt die SG in der Landesliga.

Inzwischen hat das Sportgericht der SG Rimschweiler auch die drei Punkte der vor dreieinhalb Wochen ausgefallenen Begegnung gegen Queidersbach zugesprochen.