1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Testspiel: Dylan Sodji wirbelt Elversberg II durcheinander

Testspiel : Dylan Sodji wirbelt Elversberg II durcheinander

Verbandsliga-Elf der SG Rieschweiler schlägt den Saarlandligisten im Test souverän mit 5:0.

Spielerisch verbessert gegenüber der 0:3-Niederlage am vergangenen Samstag gegen den TuS Hohenecken zeigte sich Fußball-Verbandsligist SG Rieschweiler am Dienstagabend zum Abschluss seiner Sportwerbewoche. Das Testspiel gegen den Saarlandligisten SV Elversberg II gewann die Mannschaft von SGR-Trainer Björn Hüther klar mit 5:0 (4:0) Toren. Das deutliche Ergebnis gegen die Elversberger U 21 aus der Saarlandliga – sechste Spielklasse wie die Verbandsliga Südwest – ist umso bemerkenswerter, weil die Kicker vom Schwarzbachtal ihre Gäste mit dieser Niederlage auf die Heimfahrt schickten, obwohl auch diesmal nicht alle Spieler zur Verfügung standen. Schon zur Halbzeit war die Begegnung vorzeitig entschieden.

Beide Mannschaften spielten vom Anpfiff des problemlos leitenden jungen Unparteiischen Julien Belzer aus Münchweiler schnell nach vorne, wodurch sich natürlich auch Abspielfehler von jedem Team einschlichen. Doch die Gastgeber der SG Rieschweiler kamen immer besser ins Spiel, waren kombinationssicherer und erspielten sich einige Torchancen.

Die meiste Gefahr ging diesmal von der linken Seite aus. Hier war Dylan Sodji, aufgeboten als linker Außenverteidiger, im Drang nach vorne kaum zu bremsen. Seine Sololäufe, gepaart mit seiner Schnelligkeit, stellten die Elversberger Abwehr ein ums andere Mal vor größere Probleme. Wenig Mühe hatte Sodji bei seinem Führungstor nach 20 Spielminuten. Hier nutzte er eine Verwirrung in der Gästeabwehr und schoss aus kurzer Distanz ein. Das 2:0 und 3:0 bereitete er danach vor.

In der 35. Minute tankte sich Dylan Sodji wieder einmal auf der linken Spielfeldseite durch, donnerte den Ball aus vollem Lauf an die Latte des Gästetores. Den Abpraller verwandelte Luca Littner zum 2:0.

Schon drei Minuten später fiel das 3:0. Wieder war Wirbelwind Dylan Sodji nicht zu bremsen und wurde im letzten Moment unfair kurz vor dem Gästetor von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß brachte Tobias Leonhard sicher im Gehäuse der Gäste unter.

Keine gute Figur machte Gästeschlussmann Joshua Blankenburg, vor der Saison von den A-Junioren des FK Pirmasens nach Elversberg gewechselt, beim vierten Gegentreffer. Denn er ließ den Freistoß von Maximilian Buchholz aus gut 25 Metern über sein Hände rutschen. Dieser Ball war haltbar.

Im zweiten Durchgang schraubten die Gastgeber einen Gang zurück, auch wegen der Hitze, kontrollierten aber weiterhin problemlos die Begegnung und waren eine Viertelstunde vor dem Abpfiff noch einmal erfolgreich zum 5:0-Endstand. Torschütze war der eingewechselte Co-Trainer Daniel Preuß.

www.sg-rieschweiler.de