1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Drumm im Rennen mit deutscher Elite

Drumm im Rennen mit deutscher Elite

Sein erstes UCI-Rennen der höchsten Kategorie bestreitet Radrennfahrer Felix Drumm heute in Belgien. Am Sonntag startet er mit der deutschen Elite bei der Straßen-DM in Bensheim.

Nach einer Erkältung ist Felix Drumm nun wieder im Renngeschehen. Der U23-Radrennfahrer aus Mörsbach ist derzeit mit seinem Koblenzer Rennstall Kuota in Belgien bei seinem ersten UCI-1.1.-Rennen der höchsten Kategorie unterwegs. Am Start sind zahlreiche Pro-Kontinental-Teams, darunter die Spitzenfahrer Tom Boonen und Zdenek Stybar. Drumm hat in der laufenden Saison bereits zahlreiche UCI-Profi-Rennen bestritten. Die Aufgabe von Felix Drumm in seinem neuen Team ist es in erster Linie, Helfer für die starken Fahrer Marcel Meisen (Deutscher Crossmeister Elite) und Max Walscheid (U23-Meister auf der Straße) zu sein. Meisen belegte bereits mehrfach bei hochklassigen internationalen Rennen Podiumsplätze.

Sein erstes Rennen nach der Erkältung hat Drumm am Sonntag beim Rundstreckenklassiker in Bolanden/Pfalz absolviert. Dort belegte er Rang sieben. Nachdem ein Großteil des Teams noch bei der Oberösterreich-Rundfahrt um den Gesamtsieg von Meisen kämpfte, gingen in Bolanden sechs Fahrer an den Start. Der schwere Rundstreckenkurs ging insgesamt über 132 Kilometer. Stallorder war, dass keine Gruppe "gehen" darf, ohne dass Kuota dabei wäre. Kaum war das Rennen gestartet, begannen die ersten Ausreißversuche. In der zweiten Runde setzte sich eine sechsköpfige Gruppe ab. Drei Teamkollegen von Drumm waren dabei. Die Spitzengruppe fuhr schnell einen Vorsprung heraus, der sich bei 1:30 Minute einpendelte. Auch im Hauptfeld wurde das Tempo hochgehalten, sodass immer wieder Fahrer am Anstieg abfielen. Die Spitzengruppe zerlegte sich auf den letzten Kilometern. Im Schlusssprint belegte Kuota Rang zwei, folgte mit den Plätzen vier und fünf. Drumm sprintete als Zweiter des Hauptfeldes ins Ziel, gefolgt von einem weiteren Teamkollegen. Walscheid musste früh aufgeben, da seine elektronisch gesteuerte Schaltung ausfiel. "Ich konnte sie nicht mehr instand setzen", erklärt Felix' Vater Reiner Drumm, der als Mechaniker im Begleitfahrzeug dabei war.

Am Sonntag wird Drumm mit seinem Team zur Deutschen Straßenmeisterschaft in Bensheim/Hessen im Profirennen unter anderem mit den Deutschen Assen John Degenkolb, Marcel Kittel und Andre Greipel starten. "Aufgrund der Heimnähe mit 120 Kilometern von Zweibrücken wird der Heimatverein RSC mit zahlreichen Mitgliedern Felix anfeuern", erklärt Reiner Drumm voller Vorfreude.