1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Wichtiges Spiel: Doppelte Wiedergutmachung des EHC?

Wichtiges Spiel : Doppelte Wiedergutmachung des EHC?

Die Hornets wollen in Eppelheim die Hinspiel-Niederlage und die vergangene Pleite gegen Heilbronn ausbügeln. Für den Kampf- um die Play-Off-Plätze wäre ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten wichtig.

Am Sonntagabend tritt der EHC Zweibrücken in der Eishockey-Regionalliga Südwest um 19 Uhr bei den Eisbären des EC Eppelheim an. Es ist das vorletzte Spiel des Jahres für die Hornets. Am Samstag, 2. Dezember, sind sie noch beim SC Bietigheim-Bissingen 1b zu Gast. Der EHC will aber erstmal an diesem Sonntag gewinnen und damit an Eppelheim vorbei auf den dritten Tabellenplatz ziehen. Das Hinspiel in Zweibrücken ging allerdings mit 5:7 verloren, diesmal wollen die Hornets es besser machen und erfolgreich Revanche nehmen.

Die 7:9-Niederlage vor Wochenfrist gegen Heilbronn, inklusive den schwachen zwei Dritteln zu Beginn, ist abgehakt. Co-Trainer Lukas Srnka sagt: „Wir haben sieben Tore geschossen und neun bekommen. Folglich haben wir defensiv Fehler gemacht. Ich denke, Heilbronn ist eine sehr gute Mannschaft, aber besiegbar. Da war vielleicht auch ein bisschen zu viel Respekt dabei.“ Er glaubt, dass sein Team in Eppelheim anders auftreten wird. „Wir sind komplett und wollen gewinnen, mit einfachen Mitteln direkt zu Toren kommen.“

Eppelheim ist für die Hornets eigentlich ein gutes Pflaster. Im Frühjahr zeigte die Mannschaft dort im zweiten von drei Halbfinals eines ihrer besten Saisonspiele, wurde von einer riesigen Schar Zweibrücker Fans unterstützt. Auch dieses mal fährt ein Fanbus mit gen Eppelheim, Abfahrt ist 16.30 Uhr an der Festhalle Zweibrücken, Restplätze sind noch frei.

Die Tabellensituation ist eindeutig: Gewinnt der EHC, derzeit mit 27 Punkten Vierter, dann überholt er den EC Eppelheim, der mit 29 Punkten Platz drei belegt. Nach hinten können die Hornets an diesem Spieltag nicht rutschen, doch ein Punktepolster würde das Überwintern in den Play-Off-Plätzen deutlich wahrscheinlicher machen. Für die Zweibrücker ist ein Sieg daher nicht nur wegen der doppelten Wiedergutmachung wichtig.