1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Reiten: Doppelsieg in der Nacht folgt furioses Finale

Reiten : Doppelsieg in der Nacht folgt furioses Finale

Reiten: Sven Dehner gewinnt beim Springturnier in Winzeln den Großen Preis von Rheinland-Pfalz.

Mit aufregendem, großem Springsport und einem packenden Finale endete am Sonntagnachmittag das große Springturniers des RFV Pirmasens-Winzeln. 31 Reiter-Pferde-Paare traten in dem mit 10 000 Euro dotierten Großen Preis von Rheinland-Pfalz, einer schweren Springprüfung Klasse S*** auf Drei-Sterne-Niveau gegeneinander an. Zwölf Hindernisse mit 15 Sprüngen von bis zu 1,50 Meter Höhe und Tiefe hatte Parcoursdesigner Stefan Muthweiler dem international erfolgreichen Klientel in den Weg gestellt. Immer wieder gab es mindestens einen Abwurf. Nicht alle Pferde waren zum Sprung über den offenen Wassergraben bereit.

Fast sah es so aus, als ob Lokalmatador Steffen Hauter vom RV Großsteinhauserhof mit Balugata die erste Nullrunde gelänge, da purzelte die Stange am letzten Hindernis. Thomas Kuck vom RV Laurensberg gelang es, das Eis zu brechen. Drei Ritte weiter sicherte Sven Dehner vom RFV Ludwigshafen das Stechen, gefolgt von Manfred Scheid mit Chins Identic. Hauter verzeichnete auch mit Erik der Rote einen Abwurf ebenso wie sein Auszubildender Niklas Betz mit seinem ersten Pferd Conan. Als vorletztem Starter gelang dem jungen Reiter vom RFV Limbach die vierte Nullrunde.

Die Spannung rund um den voll besetzten Springplatz wuchs, das Daumendrücken ging weiter. Nachdem Thomas Kuck in dem Stechparcours mit erhöhten Hindernissen sowie langen Wegen und engen Wendungen mit Cassio eine Stange mitnahm, fegte Sven Dehner vom RFV Ludwigshafen mit seiner Stute Lambada in 37,77 Sekunden fehlerfrei über den Parcours und gewann.

Niklas Betz gelang zwar, die Zeit um sieben Zehntel zu unterbieten, doch der elfjährige Westfalenwallach Cristofer im Besitz von Steffen Hauter Sporthorses riss zweimal und gewann am Ende Bronze. „Ich bin sehr zufrieden. Für Cristofer war es seit langem das erste Drei-Sterne-Springen und er hat super gekämpft“, freute sich Niklas Betz über seinen Treppchenrang. Das gilt auch für Steffen Hauter, der mit beiden Pferden platziert war. „Für meinen zehnjährigen Oldenburger Balugata war es das erste Springen auf diesem Niveau. Er hat einen super Job gemacht“, freut sich der Profi vom Großsteinhauserhof.

Thomas Kuck, der bei dem mit 3000 Euro Preisgeld ausgeschriebenen Barrierespringen am Samstagabend gleich zwei Pferde in die Platzierung geritten hatte, strahlte. Unter Flutlicht ging es nach dem siegreichen WM-Fußballspiel der deutschen Nationalmannschaft über eine Folge von vier in der Höhe ansteigenden Hindernissen. Bei bester Stimmung fieberten mehrere hundert Zuschauer, angestachelt von Kommentator Timo Luff, mit den Reitern mit.

Zum ersten Mal versuchte sich die mehrfache rheinland-pfälzische Landesmeisterin der Amazonen und Teilnehmerin an der deutschen Meisterschaft, Melanie Bischoff vom Pferdecentrum Miesau, an einer Barrierespringprüfung. Sie schaffte es mit dem elfjährigen Zweibrücker Wallach Marshall Cogburn bis ins zweite Stechen über 1,65 Meter. „Hat Spaß gemacht“, fand sie Gefallen an der neuen Herausforderung.

Je höher die Stangen lagen, desto weniger der neun Reiter-Pferde-Paare überwanden sie fehlerfrei. Zum Schluss, bei einer Höhe von 1,80 Metern, gelang dieses Kunststück nur noch Marcel Offermann vom RSC Soonwald mit dem 15-jährigen deutschen Sportpferd Lio und dem Seriensieger im Winzler Barrierespringen, dem Rheinländer Heinz Roevenich von den Pferdefreunden St. Severinus-Merzenich mit dem elfjährigen Holsteiner Furado.

Mit Blick auf vier für die Pferde herausfordernde Turniertage und die Anforderungen im Großen Preis am Sonntag entschied sich die Turnierleitung am späten Samstagabend dafür, auf eine Entscheidung nach Mitternacht zu verzichten. Stattdessen wurden Offermann und Roevenich zu Siegern erklärt und zwei goldene Schleifen vergeben. Diese faire Haltung den Pferden gegenüber wurde vom Publikum anschließend mit großem Applaus quittiert.

turnierservice-muthweiler.de