1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Die Rückkehr des Citylaufs: 12. Auflage am Sonntag

Die Rückkehr des Citylaufs: 12. Auflage am Sonntag

Nach einem Jahr Pause fällt am Sonntag wieder der Startschuss zum Homburger Citylauf. Grund für die Pause war die Bühne der Festa Italiana. Der Hauptlauf über zehn Kilometer startet um zehn Uhr morgens.

Der Homburger City-Lauf ist zurück. Die mittlerweile zwölfte Auflage dieses Volkslaufs über drei Distanzen und Altersklassen geht an diesem Sonntag in der Homburger Innenstadt über die Bühne. Beginn ist um neun Uhr mit dem Bambini-Lauf über 1100 Meter. Eine halbe Stunde später fällt der Startschuss zum Jugend-Lauf über 3300 Meter. Und um zehn Uhr gehen dann die Starter des Hauptlaufs auf ihre zehn Kilometer auf die Strecke.

Der Start erfolgt in der Talstraße in Höhe des Saarpfalz-Centers, der Zielbereich befindet sich wenige Meter weiter kurz vor dem Christian-Weber-Platz. Die Strecke muss drei Mal absolviert werden und führt über die Talstraße und an der Karlsberg-Brauerei vorbei ans alte Freibad. Von dort aus erreichen die Teilnehmer über die Kaiser- und Gerber- wieder die Talstraße. Anmeldungen sind bis jeweils eine halbe Stunde vor den Läufen in den verschiedenen Altersklassen in Höhe des Zielbereichs möglich.

Im vergangenen Jahr hatte der City-Lauf nicht stattgefunden. "Grund war, dass die Bühne der Festa Italiana zu große Teile der Talstraße einnahm und das kleine Nadelöhr für die Teilnehmer zu gefährlich gewesen wäre", erklärt Streckensprecher und Organisator Michael Koch. In diesem Jahr besteht dieses Problem nicht, da das Fest erstmals auf dem historischen Marktplatz stattfindet. Koch: "Das eine Jahr Pause kostet uns beim Neustart mit Sicherheit einige Teilnehmer. Der Lauf muss erst einmal in der Szene wieder voll integriert werden. Wir hoffen auf insgesamt 500 Starter."

Sehr stolz sei Koch darauf, dass die Startgelder komplett dem Verein "Miteinander gegen Krebs" in Homburg-Kirrberg zur Verfügung gestellt werden können. Die Sieger im Hauptlauf erhalten jeweils 200 Euro, die Zweiten 100 und die Dritten 50 Euro. Bei der letzten Auflage 2013 hatte Philipp Stief vom LC Rehlingen in 32:13,3 Minuten den Hauptlauf gewonnen. Schnellste Frau war Michaela Schedler vom LAZ Saarbrücken (38:02,3).