1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Deutsche Meisterschaft für Oberbexbacher Orientierungsläufer

Orientierungslauf : Oberbexbacher Mädels sind Deutsche Meisterinnen

Vor kurzem haben in Altenau im Harz die Deutschen Teammeisterschaften im Orientierungslauf stattgefunden. In dem bergigen und anspruchsvollen Gelände waren rund 600 Sportlerinnen und Sportler aus der ganzen Bundesrepublik erschienen.

Die kleine Delegation der TV Oberbexbach schnitt bei den Titelkämpfen äußerst erfolgreich ab. Der Mädchenstaffel D18 gelang es sogar, in der Besetzung Charlotte Leonhardt, Anne Kästner und Lisa Kästner, nach 2017 erneut die Goldmedaille zu holen. Im männlichen Bereich gehörten zwei Teilnehmer der TV Oberbexbach anderen Staffeln an. Moritz Döllgast wurde in der Eliteklasse im Team seines Studienortes Post SV Dresden Erster. Das gleiche Kunststück gelang auch dem Limbacher Lucas Imbsweiler im Trikot des USV Jena.

Einen Tag nach den Staffelmeisterschaften folgten die als Bestenkämpfe gewerteten Mannschaftsläufe. Dabei gingen die drei Läuferinnen eines Teams gemeinsam an den Start. Es galt, durch kluge Aufteilung sämtliche Kontrollposten möglichst so im Team zu verteilen, dass in kürzester Zeit möglichst gleichzeitig wieder der letzte Kontrollposten erreicht wird. Dies gelang Moritz Döllgast und seiner Schwester Nina Döllgast mit ihrem Team in der Elitekonkurrenz am besten. Imbsweiler musste sich zusammen mit seinen Mannschaftskameraden lediglich einem Dresdner Team geschlagen geben. Und die Mädchen bis 18 Jahre sicherten sich Bronze. Ebenfalls Rang drei gab es für ihre Trainerin Anja Kästner mit ihrer Mannschaft in der Elitedisziplin der Damen.