1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Der Spieltag in der Verbandsliga Nordost

Verbandsliga Nordost : Palatia wird in der Nachspielzeit geschockt

Fußball Verbandsliga Nordost: Jägersburg entscheidet Homburger Stadtduell hauchdünn für sich. Limbach kassiert späten Ausgleichstreffer. Bliesmengen spielt Remis gegen Thalexweiler.

FSV Jägersburg II – Spvgg. Einöd-Ingweiler 3:2 (2:1) In der intensiven, teilweise von sintflutartigem Regen begleiteten Begegnung, sorgte Luis Emmanuel Kiefer (70.) für die Entscheidung. Im Homburger Stadtduell begannen die Hausherren stark und ging durch einen Distanzschuss von Carlos-Leon Borger (24.) in Führung. Einöd, das früh angriff, blieb jedoch auch gefährlich, musste jedoch wiederum durch Borger (33.) das 0:2 hinnehmen. Doch Torjäger Benjamin Bresch (37.) brachte Einöd, das ab der 20. Minute ohne den verletzt ausgeschiedenen Kapitän Daniel Weiss auskommen musste, wieder ins Spiel. Nach dem Wechsel drückte Jägersburg weiter. Einöd gelang aus dem Nichts durch Oliver Blank (67.) der Ausgleich. Nach Kiefers Treffer setze die Elf von Spielertrainer Almir Delic alles auf eine Karte, doch der FSV brachte den Vorsprung über die Zeit.

Palatia Limbach – SV Habach 2:2 (1:0). Die Gäste hatten ein großes Chancenplus, mussten sich aber am Ende mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Ali Ali rettete Habach den Punkt in der Nachspielzeit. Limbach, das sich nur wenige Möglichkeiten herausspielen konnte, führte zwischenzeitlich durch Doppeltorschütze Jan-Niklas Krause (32./64.) mit 2:0, bevor Jan-Pascal Mayer (72.) mit dem Anschlusstreffer die erfolgreiche Schlussoffensive der Habacher einläutete.

SV Bliesmengen-Bolchen – SG Thalexweiler-Aschbach 3:3 (1:1). Die Hausherren waren über die komplette Spielzeit überlegen, erspielten sich eine Vielzahl von Chancen, mussten aber am Ende mit einer Punkteteilung zufrieden sein. Thalexweiler ging durch David Frey (4.) in Führung. Paolo Valentini (12.) und Peter Luck (58.) drehten die Begegnung und Maximilian Hess (63.) legte für den SV sogar nach. Doch eine Minute reichte Thalexweiler, um den Vorsprung auszugleichen. Frey (78.) und Mathias Zimmer (79.) trafen.

SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim – SG Bostalsee ausgefallen. Nachdem der Wolfersheimer Rasenplatz unbespielbar war und ein Ausweichen nach Ballweiler wegen der dort stattfindenden Platzarbeiten nicht möglich war, fiel die Partie aus. Sie wurde bereits für Mittwoch, 8. Mai, um 19 Uhr, in Wolfersheim neu angesetzt.