1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Trainerverlängerung: Daniel Paulus bleibt in Trier

Trainerverlängerung : Daniel Paulus bleibt in Trier

Daniel Paulus ist auch in der kommenden Saison Trainer von Eintracht Trier. Der 37-Jährige, der als Spieler unter anderem beim FK Pirmasens aktiv war und als Co-Trainer von Peter Rubeck für den Aufstieg des SVN Zweibrücken bis in die Regionalliga mitverantwortlich war, unterzeichnete einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Eintracht Trier ist als Tabellendritter mit sechs Punkten Rückstand der härteste Rivale des FK Pirmasens im Rennen um Platz zwei hinter dem FC Homburg in der Fußball-Oberliga. Der Vizemeister hat in einer Relegationsrunde die Chance zum Aufstieg in die Regionalliga.

Paulus kam im November 2015 als U19-Trainer zur Eintracht und führte die A-Junioren in der Saison 2016/17 zum Double aus Regionalliga-Meisterschaft und Rheinland-Pokalsieg. Im Sommer übernahm er dann die erste Mannschaft von Eintracht Trier in der Oberliga, mit der er aus 21 Spielen 44 Punkte sammelte. Es gehe jetzt darum, die Mannschaft gezielt zu verstärken, „damit wir auf jeden Fall bis zum Schluss um den Aufstieg mitspielen können“, sagt Daniel Paulus.