1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Trendsportart : Crossminton: Eine Mischung aus Badminton, Tennis und Squash

Trendsportart : Crossminton: Eine Mischung aus Badminton, Tennis und Squash

() Die Trendsportart Crossminton ist jetzt auf dem Gelände des Zweibrücker Biergartens vorgestellt worden. Veranstalter war die Sport-, Kultur- und Sozial-Stiftung Südwest (SKS-Stiftung). Auf zwei Feldern hatte jedermann die Möglichkeit, die Racketsportart kennenzulernen. Dabei wird mit einem Schläger gespielt, der dem Spielgerät im Squash ähnelt, jedoch einen kürzeren Schlägerhals hat. um schneller agieren zu können. Das Spiel wird ohne Netz betrieben und kann unabhängig vom Untergrund gespielt werden. Der Ball, auch Speeder genannt, muss dabei über ein 12,80 Meter lange Strecke in 5,50 Meter große Quadrate untergebracht werden. Die Sportart ist eine Mischung aus Badminton, Tennis und Squash.

„Ich bin Ballsportler, bewege mich gerne. Die Sportart ist vergleichbar mit Badminton“, erklärt der Käshofer Daniel Bröde, warum ihm die Sportart gleich zu Beginn Spaß machte. Er selbst sei Fußballer beim SV Martinshöhe, habe aber schnell den Dreh raus gehabt beim Crossminton.