Buchholtz siegt in Friesenheim

VTZ-Fechter sammeln Punkte für südwestdeutsche Rangliste

(vp) Charlotte Buchholtz hat ihr Können mit dem Florett bewiesen. Die Fechterin der VT Zweibrücken hat sich beim Mini-Eulen-Turnier der B-Jugend in Friesenheim den Sieg gesichert und damit 18 Zähler für die südwestdeutsche Rangliste auf ihrem Konto verbucht. Vier VTZ-Kämpfer gingen zudem beim Margarethe-Uthardt-Aktiventurnier in Heidelberg auf Punktejagd.

Charlotte Buchholtz steigerte sich nach dem Turniersieg in Neunkirchen und konnte in Friesenheim schon in der Vorrunde mit drei Siegen, 15 gesetzten und nur drei erhaltenen Treffern, zeigen, dass sie ihre stärksten Gegner aus Bad Dürkheim, Speyer und Mainz-Gonsenheim im Griff hat. Im Viertelfinale hatte Vanessa Hesse (Bad Dürkheim) nicht die geringste Chance, sie wurde von der VTZlerin mit 10:0 von der Bahn gefegt. Auch die stärkste Rivalin und Ranglistenerste Marie-Estelle Schneider (Speyer) musste sich diesmal Buchholtz beugen. In einem packenden Gefecht behielt die 13-jährige Käshoferin mit 10:9 die Oberhand und stand im Finale gegen Daria Hammes (Speyer). Gegen die Linkshänderin zeigten die Trainingsübungen gegen Linkshänder Früchte. 10:7 gewann Charlotte Buchholtz und freute sich über den Erfolg bei den Friesenheimer Eulen.

In Heidelberg heimste Svenja Voigt mit Rang neun acht Ranglistenpunkte mit dem Degen ein und Petra Weber mit Platz 19 einen. Voigt schaffte nach der Vorrunde mit drei Siegen und drei Niederlagen den Aufstieg unter die besten 16. Im Kampf um den Viertelfinaleinzug unterlag sie aber Chiara Schmidt-Homee (Heidelberger Fechtclub/TSG Rohrbach) mit 7:15. Christian Kempe landete auf Rang 22 (4 Punkte) und Thomas Tschernig auf Platz 35 (1).