1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Buchholtz feiert Doppelsieg in Mainz

Buchholtz feiert Doppelsieg in Mainz

Zwei weitere Medaillen für VTZ-Fechter, die damit wichtige Ranglistenpunkte zur DM-Quali sammeln.

Mit vier Medaillen sind die Fechter der VT Zweibrücken vom MTV-Frühjahrsturnier in Mainz zurückgekehrt. Doppelstarterin Charlotte Buchholtz sicherte sich Gold bei der A- und B-Jugend. Svenja Voigt schockierte ihre Gegnerinnen bei den Aktiven und jubelte über Silber. Doppelstarter Emil Knerr sorgte mit Silber bei der A-Jugend ebenfalls für eine Topplatzierung.

Buchholtz kämpfte sich in der A-Jugend mit acht Siegen in der Vorrunde auf den ersten Platz für den Aufstieg. Beim 15:2 im Viertel- sowie 15:3 im Halbfinale gab es für die Gegnerinnen nichts zu lachen. Im Finale stand die VTZlerin Mariana De Souza Oliveira (Kaiserslautern) gegenüber. Überlegen sicherte sich Buchholtz mit 15:9 den Sieg. Auch in der B-Jugend schaffte sie es ins Finale, nachdem sie nur als Sechste nach der Vorrunde aufstieg. Im Viertelfinale setzte sich die Käshoferin mit 10:9 gegen Schneider (Speyer) durch, gewann im Halbfinale gegen Tropmann (Gonsenheim) und duellierte sich im Finale erneut mit De Souza Oliveira. Buchholtz hatte die besseren Reserven, erzielte beim 8:8 die zwei Treffer zum Sieg.

Gute Gefechte lieferte Svenja Voigt. Als dritte Aufsteigerin nach der Vorrunde zeigte sie im Halbfinale, was sie kann. Nachdem sie in der Vorrunde gegen Tanja Heldmann (Rüsselsheim) unterlag zeigte sie nun keine Nerven. Nach 3:6- und 8:13-Rückstand besiegte sie die Favoritin noch 15:14. Im Finale gegen Sarah Reeb (Kaiserslautern) hatte Voigt keine Chance, freute sich aber über Silber.

Knerr stieg bei den Aktiven nach der Vorrunde mit drei Siegen und zwei Niederlagen in die 16er-Direktausscheidung auf. Nach einem 8:15 gegen Leonardo Rossi (Dörnigheim) gewann er 15:12 gegen Patrick Mirsch (Wiesbaden). Für den Einzug ins Viertelfinale reichte es gegen Lasse Tjarks (Weinheim) nicht. Beim Herrenflorett der A-Jugend kämpfte sich Knerr auf Platz zwei der Setzliste. Ohne Mühe gewann er im Viertelfinale 15:1 gegen Finn Ritthaler (Friesenheim) und 15:10 im Halbfinale gegen Marc Leopold Kuchta (Samorin). Im Finale unterlag er Alexander Ralle (Friesenheim) aber 9:15. Durch die Erfolge haben die VTZ-Fechter ihr Ranglisten-Punktekonto verbessert und können sich Hoffnung auf die DM-Quali machen.