Bonusspiel für den FC Knopp

Am Sonntag, 15 Uhr, gegen den FC Dahn und eine Woche später das Spiel in Weselberg sind für den Trainer des FC Knopp, Steffen Mayer, "Bonusspiele". Da könne die Mannschaft befreiter aufspielen. "Gegen die beiden Spitzenreiter müssen wir uns nicht die Punkte zum Klassenverbleib holen.

Die müssen gegen andere Mannschaften eingefahren werden." Nichtsdestotrotz möchte Mayer auch gegen Dahn was erben. Dass der Tabellenführer auch für Gegentor anfällig sei, habe der SV Contwig bei dessen 5:4-Sieg gezeigt. Zunächst möchte Mayer die Defensive stärken. "Dann wollen wir aber auch selbst Angriffe fahren. Vielleicht gelingt uns da ja das ein oder andere Tor." In Dahn habe seine Mannschaft lange Zeit mitgehalten. Und erst in der Schlussphase keine Chance mehr gehabt. "Dahn ist schon die beste Mannschaft in der Klasse." Über einen Knopper Erfolg würde sich unter anderem der SV Ixheim freuen. Denn die Spitzengruppe würde noch enger zusammenrücken. Ixheim hat am Sonntag, 15.15 Uhr, eine leichte Aufgabe gegen den FC Ruppertsweiler. Die SG Battweiler-Reifenberg spielt nach der 0:2-Niederlage im Kreispokalendspiel gegen Dahn am Sonntag, 15 Uhr, beim TuS Leimen. Der SV Contwig empfängt nach dem 2:2 in Knopp am Sonntag, 15 Uhr, den FC Fischbach. Contwigs Trainer Bernd Utzinger schätzt die Fischbacher als offensivstarke Mannschaft mit dem zweitstärksten Angriff ein. Deshalb werde die Defensive gefordert sein. "Wir müssen dagegen halten", sagt Utzinger. In den Heimspielen hat Contwig gezeigt, dass die Mannschaft auch gegen Teams aus der Spitzengruppe bestehen kann.