1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Blickweiler nimmt den Aufstieg in Angriff

Blickweiler nimmt den Aufstieg in Angriff

Der SV Blickweiler ist als Dritter nur knapp am Relegationsrang vorbeigeschrammt. Maßgeblich bedingt durch das große Verletzungspech. In der neuen Runde soll es mit dem Aufstieg klappen. Daran wird Trainer Melori Bigvava alles setzen und "mit einer effizienten Vorbereitung das tragfähige Fundament" dafür legen. Helfen sollen dabei auch die Neuen. So kam vom Nachbarn SG Ballweiler-Wecklingen/Wolfersheim Dennis Seidelmann, wechselte Steffen Thelen vom TuS Mimbach, und zog es Sven Beckmann vom pfälzischen SV Hornbach in den Blieskasteler Stadtteil. Zudem verstärken Jan-Uwe Schockies (Bebelsheim-Wittersheim) und die beiden Youngster Lukas Motsch und Lukas Ernst aus der eigenen Jugend das Fußball-Bezirksliga-Team. Als Abgang nannte Bigvava lediglich Tobias McPhee (SG Hassel). Der erfahrene Coach hofft, dass die beiden Leistungsträger Torsten Kühnreich (Bänderriss) und Alexander Keller (Bandscheibenvorfall) bald ihre Verletzungen auskuriert haben. Als Vorbereitungsspiele sind vereinbart am Samstag, 11. Juli, um 16 Uhr, in Köllerbach bei Bigvavas früherem Club, am Samstag, 18. Juli, 18 Uhr, beim Landesligisten Spvgg. Bebelsheim-Wittersheim (18 Uhr), am Mittwoch, 22. Juli, 18 Uhr, bei der Borussia Spiesen. Am 23. Juli trifft der SVB auf der Stadtmeisterschaft in Blieskastel, um 18 Uhr auf den SC Blieskastel-Lautzkirchen II, um 19 Uhr auf Niederwürzbach. Am Samstag, 25. Juli, empfängt der SVB den FC Neuweiler (17 Uhr), am 1. August, 15.30 Uhr, den Verbandsligisten SV Bliesmengen-Bolchen. Das erste Saisonspiel bestreiten die Blickweiler am Sonntag, 9. August, um 15 Uhr, zuhause gegen die SG Ballweiler II.

Zum Thema:

Auf einen Blick Zugänge: Sven Beckmann (Hornbach), Jan-Uwe Schockies (Bebelsheim-Wittersheim), Dennis Seidelmann (Ballweiler-Wecklingen), Steffen Thielen (Mimbach), Lukas Motsch und Lukas Ernst (eigene Jugend); Abgänge: Tobias McPhee (SG Hassel). ott