1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Bezirksliga Homburg: Die SG will den Schalter umlegen

Bezirksliga Homburg: Die SG will den Schalter umlegen

Noch nicht richtig in die Saison gekommen ist die SG Ommersheim-Erfweiler/Ehlingen. Lediglich sieben Punkte sind auf dem Habenkonto. Die Elf ist Tabellenvierzehnter in der Bezirksliga Homburg . So stellt sich die Situation vor dem Ommersheim Kerwespiel gegen Viktoria St. Ingbert (Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, in Ommersheim) dar.

"Wir wollen das Spiel auf jeden Fall gewinnen, den Schalter umlegen und in Richtung Tabellenmitte aufbrechen", sagt Trainer Patrick Hahn.

Der 47-Jährige ist ein Urgestein des FC Erfweiler-Ehlingen und ist als Coach in seiner zweiten Runde. Dass es bisher noch nicht so richtig gefunkt hat, schreibt er den vielen individuellen Fehlern und dem Verletzungspech zu. So fehlen gegen die Viktoria Michele Dubbini (Fußverletzung) und Tobias Jene, der sich eine Schultereckgelenkssprengung zugezogen hat und wohl operiert werden muss. Raphael Berger befindet sich nach seinem Bänderriss im Aufbautraining und wird wohl erst Mitte Oktober wieder zur Verfügung stehen. So baut Hahn auf die Treffsicherheit des Torjägers Benedikt Baudy, der in der Saison schon fünf Mal traf und die Erfahrung von Kapitän Robert Bischof. Erfreulich sei, das junge Spieler wie Marius Trompeter und Jannik Luckas sich in die junge Mannschaft gespielt gut hätten.