1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Hallen-Stadtmeisterschaft: Bexbachs beste Nachwuchsteams stehen fest

Hallen-Stadtmeisterschaft : Bexbachs beste Nachwuchsteams stehen fest

Auf ungewohntes Terrain haben sich die Jugendfußballer aus Bexbach und Umgebung bei der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft am vergangenen Samstag und Sonntag begeben. Statt wie üblich in der Höcherberghalle, die inzwischen nicht mehr nutzbar ist, wurde auf dem Parkett des Erbacher Sportzentrums gespielt.

Von der G- bis zur C-Jugend wurden die Titelträger gesucht. Bei der D-Jugend fehlt es im Raum Bexbach an Nachwuchs. Daher wurde sowohl hier als auch bei der B- und A-Jugend kein Stadtmeister ermittelt.

Sechs Teams waren bei den Jüngsten, der G-Jugend, dabei. Zunächst wurde in der Vorrunde in zwei Gruppen gespielt. Die jeweiligen Sieger bestritten das Finale. Neuer Stadtmeister wurde die DJK Bexbach mit einem 6:1-Sieg gegen den FV Oberbexbach. Platz drei ging an die DJK Bexbach II, die sich gegen die ASV Kleinottweiler mit 2:0 durchsetzte. Auch bei den F-Jugendlichen waren sechs Mannschaften dabei. Im Halbfinale setzte sich die DJK Bexbach mit 4:0 gegen den FV Oberbexbach durch. Im zweiten Halbfinale – eine reine Kleinottweiler Angelegenheit – war die erste Mannschaft gegen die zweite mit 7:0 siegreich. Die DJK Bexbach ließ sich im Finale mit einem 4:2 über Kleinottweiler den Titel nicht nehmen. Der FV Oberbexbach wurde mit einem 3:0 über die ASV II Dritter.

Neuer Stadtmeister bei der E-Jugend wurde die DJK Bexbach, die alle ihre drei Partien gegen die DJK Bexbach II (4:0), FV Oberbexbach II (9:0) und FV Oberbexbach (2:0) ohne Gegentor für sich entschied. Hinter der DJK folgten der FVO, die DJK Bexbach II und der FVO II auf den weiteren Plätzen.

Jeder gegen Jeden hieß es auch bei den fünf C-Jugendteams. Die ASV Kleinottweiler und die SG Bexbach II lagen nach ihren vier Spielen gleichauf mit zehn Punkten vorne. Die ASV hatte aber mit 25:7-Treffern gegenüber der SG Bexbach II (19:6) das bessere Torverhältnis und durfte damit den Pokal des Stadtmeisters entgegennehmen. Platz drei sicherte sich die SG Bexbach I vor der SG Bexbach III und dem VfR Frankenholz.