1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Beim Qualiturnier in Bexbach geht's um 22 Masterspunkte

Beim Qualiturnier in Bexbach geht's um 22 Masterspunkte

Auch in der Höcherberghalle wird in diesem Jahr wieder um Zähler für die Qualifikation zum Hallenmasters gekämpft. Insgesamt geht es bei dem Fußballturnier des SV Bexbach am 14. und 15. Januar um 22 Wertungspunkte.

Gut 400 Zuschauer erwartet der SV Bexbach am Samstag und Sonntag bei seinem Hallenmasters-Qualifikationsturnier in der Höcherberghalle, wenn 15 Mannschaften um insgesamt 22 Punkte für das Hallenmasterfinale des Saarländischen Fußballverbandes kämpfen werden.

Für die besten vier Mannschaften geht es aber nicht nur um die Punkte, sondern auch um stattliche Siegprämien. Joachim Horzella, Geschäftsführer des SV Bexbach : "Immerhin schütten wir für die besten Teams insgesamt 1000 Euro Preisgeld aus." Der Turniersieger erhält 500 Euro . Der Finalist bekommt 250 Euro . Der Drittplatzierte darf 150 Euro mit nach Hause nehmen. Für den Turniervierten gibt es noch 100 Euro .

Vorjahressieger DJK Ballweiler-Wecklingen/SV Wolfersheim ist diesmal nicht dabei. Der Verbandsligist nimmt an einem anderen Hallenturnier am Wochenende teil. Horzella: "In diesem Jahr ist unser Turnier nicht ganz so gut besetzt, wie in den Jahren zuvor. Ich rechne aber dennoch mit einem spannenden und offenen Turnier." Aus seiner Sicht ist die zweite Mannschaft des FSV Jägersburg, zur Zeit souveräner Tabellenführer der Landesliga Ost, der Favorit für das anstehende Turnier.

Los geht das Hallenfußballturnier des SV Bexbach am Samstag mit der Vorrunde. Ab zehn Uhr spielen in der Gruppe eins in der Höcherberg-Halle die ASV Kleinottweiler, der SV Alschbach und der SC Olympia Calcio Neunkirchen. Anschließend ist ab 10.50 Uhr die Gruppe zwei mit dem SV Altstadt, dem SV Bexbach , dem VfR Frankenholz und dem SV Höchen im Einsatz. Die Gruppe drei spielt ab 12.33 Uhr mit der DJK Bexbach , der SG Linxweiler, dem SV Niederbexbach und dem SC Ludwigsthal II. Der FV Oberbexbach, der SC Ludwigsthal, der FSV Jägersburg II und Gastgeber SV Bexbach sind ab 14.15 Uhr in der Gruppe vier am Ball.

Die Sieger und Zweitplatzierten der vier Vorrundengruppen qualifizieren sich für die Zwischenrunde, die am Sonntag ab 13.45 Uhr ausgespielt wird. Diese findet mit zwei Gruppen und jeweils vier Teams statt. Sieger und Zweitplatzierte dieser beiden Zwischenrunde absolvieren um 17.30 Uhr und 17.45 Uhr das Halbfinale. Die Partie um Platz drei beginnt am Sonntag gegen 18.15 Uhr. Das Endspiel steigt um 19 Uhr und dauert wie alle anderen Partien 15 Minuten.