1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Basketballer des BBV Saarpfalz feiern ersten Heimsieg der Saison

Basketballer des BBV Saarpfalz feiern ersten Heimsieg der Saison

Nach dem ersten Auswärtssieg der Saison haben die Basketballer der BBV Saarpfalz nachgelegt. Mit 86:79 hat sich das Team im Spiel der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland gegen die DJK Saarlouis-Roden nun auch zuhause erstmals durchgesetzt.

Zu Beginn des Saarderbys hatten die Homburger noch einige Probleme. Saarlouis führte nach fünf Minuten mit 9:2. Das erste Viertel war später durch viele Fouls geprägt. Daher gab es mehr Punkte von der Freiwurflinie, als vom Feld. Gastgeber Homburg steigerte sich zu Beginn des zweiten Abschnitts enorm und zeigte seine besten zehn Minuten dieser Saison. Nach 17 Minuten führte der BBV in der Sporthalle der Hohenburg-Schule mit 42:28 deutlich. Kurz vor der Pause konnten die Gäste aus Saarlouis den Rückstand auf 35:44 noch verkürzen.

An die guten Leistungen aus dem zweiten Durchgang konnte der BBV Saarpfalz danach nicht mehr anknüpfen. Saarlouis holte nicht nur den Pausen-Rückstand auf, sondern lag sogar vor dem Schlussviertel mit 62:58 knapp in Führung. BBV-Spielertrainer Theodis Tarver hatte viel Arbeit, um seine Spieler auf die letzten zehn Minuten nochmals einzuschwören. Es sollte der erste Heimsieg her, für den das Team noch mal eine Schippe drauflegte. Durch die starke Reboundarbeit von James Peterson, der viele zweite Bälle schnappte, entschieden die Homburger die Partie dann doch noch zu ihren Gunsten. Bester Korbjäger war diesmal Theodis Taver mit 20 Zählern vor James Paterson (17), Ole Huntfeld (15), Nicholas Alan Flusher (12), Janik Schalb (11), Aykut Bozdemir (4), Jan Piechockie (4) und Yaman Sakbani (3).

Das nächste Spiel der BBV Saarpfalz in der Oberliga Rheinland/Pfalz-Saarland findet am Sonntag, 1. November, in der Heinz-Kerz-Halle bei der DJK Nieder-Olm statt.