1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Basketball: BBV Saarpfalz startet schwach in die Oberliga

Basketball: BBV Saarpfalz startet schwach in die Oberliga

Eine herbe 72:116-Klatsche musste der BBV Saarpfalz am ersten Spieltag in der Basketball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland gegen die SG Lützel-Post Koblenz II einstecken. Schon die Anfangsphase verschlief das Team um Spielertrainer Theo Tarver, als man nach fünf Minuten bereits mit 2:18 deutlich auf der Verliererstraße lag.

Nach dem ersten Spielviertel lag der BBV Saarpfalz mit 14:28 weiter klar in Rückstand. Koblenz baute seinen Vorsprung nach dem zweiten Spielviertel weiter auf und ging mit einer 58:34-Führung in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Hälfte fand das Homburger Team nie zu seinem Spiel. Viele Fehlpässe leiste sich der BBV, während Gastgeber Koblenz weiter konzentriert blieb und letzten Endes auch in der Höhe verdient die Partie für sich entschied. Um einen Fehlstart in die Saison zu vermeiden, muss sich der BBV in den nächsten Spielen steigern. Die Gelegenheit bietet sich bereits am kommenden Sonntag, 27. September. Dann spielt der BBV erstmals zu Hause. Im Erbacher Sportzentrum trifft man um16 Uhr auf Bad Bergzabern.

Korbjäger des BBV: Theo Tarver (24), James Peterson (13), Prentice Antwan Felton (8), Nicolas Flusher (7), Janik Schwalb (7), Jan Piechocki (5), Yaman Sakbani (3), Aykut Bozdemir (2), Lemar Wiltshire (2), Humas Sakbani (1).