1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Ballweiler gewinnt Verfolgerduell

Fußball-Verbandsliga Nordost : Ballweiler gewinnt Verfolgerduell

Fußball-Verbandsliga Nordost: Die Rubeck-Elf siegt verdient in Marpingen. Limbach rettet spätes Remis. Bliesmengen spielt nicht – ist aber neuer Tabellenführer.

SG Marpingen-Urexweiler – SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim 0:3 (0:2) Im Verfolgerduell gelang den Bliestälern ein müheloser Auswärtssieg. Beim Urexweiler-Kerwespiel ließen die Gäste die Hausherren gar nicht erst ins Spiel kommen. Yannick Greiner (23.) brachte die überlegene Rubeck-Elf mit einem platzierten Schuss aus 16 Metern ins lange Eck in Front. Geburtstagskind Max Decker legte zwei Minuten später nach. Er nagelte den Ball aus zehn Metern unhaltbar in den Winkel. Danach hätte Ballweiler den Sack vor der Pause zumachen können, ließ aber einige Chancen aus. Auch im zweiten Abschnitt zeigten die enttäuschenden Marpinger kein Aufbäumen. So gelang Pascal Gherram die Entscheidung. In der 54. Minute schloss er auf dem aufgeweichten Rasenplatz einen Alleingang mit einem gefühlvollen Heber über Keeper Marco Klein zum Endstand ab.

FC Freisen – Palatia Limbach 2:2 (0:1). In der letzten Minute der Nachspielzeit gelang dem Limbacher Julian Lauer der verdiente Ausgleich. Er verwertete eine scharfe Hereingabe von Kapitän Lukas Wemmert mit der Hacke. Die Gäste waren auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz gut ins Spiel gekommen. Torjäger Tim Pommerenke (20.) nutzte eine Flanke von Jesko Freiler zur Führung, die bis zur Pause bestehen blieb. Nach dem Pausentee kamen die Nordsaarländer besser auf, Limbach baute ab. Janis Weingarth (48.) und Patrick Clos (56.) drehten das Ergebnis. Anschließend entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem Limbach mit Macht auf den Ausgleich drängte.

SV Habach – SV Schwarzenbach verlegt. Die Partie wurde wegen Unbespielbarkeit des Habacher Rasenplatzes verlegt. Anstoß zum Nachholspiel ist am Mittwoch,
16. Oktober, um 19 Uhr.

FSV Jägersburg II – SV Bliesmengen-Bolchen ausgefallen. Der FSV Jägersburg sagte die Partie ab, weil ihm für die Saarlandliga-Reserve nicht genügend Spieler zur Verfügung standen. „Wir hatten nur noch neun gesunde, spielberechtigte Spieler“, teilte Team-Manager Martin Germann mit. Die Punkte bleiben in Bliesmengen-Bolchen. Der SV wurde damit kampflos Tabellenführer, da Bildstock in Rohrbach Remis spielte.