1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Badminton: VTN wird noch Vizemeister

Badminton: VTN wird noch Vizemeister

Eine insgesamt durchwachsene Saison hat für die Aktiven der VTN-Badminton doch noch ein gutes Ende gefunden. Durch einen 6:2-Erfolg am letzten Spieltag gegen St. Ingbert II sicherten sich die Niederauerbacher noch die Vizemeisterschaft. Die Zweite landete in der C-Klasse auf Rang drei.

Auch in diesem Jahr hatte man seitens der VTN-Badminton wieder einen "Supersamstag" zum Abschluss der Runde geplant. Alle Teams sollten zeitversetzt nacheinander zu ihren Heimspielen antreten.

Bei den Aktiven empfing die erste Mannschaft in der Bezirksliga Saar den KV St. Ingbert II, dem man in der Vorrunde mit 2:6 unterlegen war. Da der Tabellennachbar TV Homburg II einen Tag zuvor beim ASC Dudweiler 1 gepatzt hatte, standen die Vorzeichen gut, am Ende einer durchwachsenen Saison doch noch Rang zwei in der Tabelle zu erreichen.

In den Doppeln legten die VTN'ler dann den Grundstein zum Erfolg. Im zweiten Doppel beherrschten Lukas Theisinger und Lukas Kau aus der VTN-Jugend ihre Gegner deutlich. Tina Beckhäuser und Velia Buchholz hatten im Damendoppel etwas Mühe ins Spiel zu finden, schafften aber dann doch ebenfalls in zwei Sätzen einen Sieg. Mannschaftsführer Andreas Kennerknecht blieb mit seinem Partner Andreas Rottmann im ersten Doppel - wie schon so oft in dieser Runde - siegreich und erhöhte zum vorentscheidenden 3:0. Velia Buchholz und Lukas Kau konnten dann im vorgezogenen Mixed mit 21:18 und 21:15 den Vorsprung auf 4:0 ausbauen. Während sich Andreas Rottmann und Andreas Kennerknecht in ihren Einzeln jeweils in der Verlängerung geschlagen geben mussten, erspielte Dieter Mannschatz im dritten Einzel durch einen deutlichen Sieg den fünften Punkt. Tina Beckhäuser sorgte schließlich im Dameneinzel für den 6:2-Gesamtsieg, der für die VTN'ler etwas unerwartet die Vizemeisterschaft brachte, die man nicht zuletzt auch dem Einsatz der sehr erfolgreichen Jugendlichen im Aktiven-Team verdankt.

Die zweite Mannschaft hätte in der C-Klasse 1 gerne spielerisch gegen den KV St. Ingbert IV überzeugt und zum Abschluss nochmals einen Sieg eingefahren. Doch die Gäste konnten aufgrund personeller Probleme nicht antreten, sodass die Niederauerbacher kampflos zu den letzten beiden Saisonpunkten kamen. Um Platz drei in der Abschlusstabelle zu erreichen, war es allerdings notwendig, dass der Dritte TV Wemmetsweiler VI gegen den Spitzenreiter DJK Dillingen wenigstens einen Punkt abgab. Der Wunsch wurde Realität. Wemmetsweiler unterlag in seiner letzten Begegnung und die Mannschaft der VTN-Badminton II schaffte so Rang drei.