1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Badminton-Verbandsliga: VT Niederauerbach feiert ersten Saisonsieg

Badminton : Verbandsliga-Aufsteiger VTN feiert ersten Saisonsieg

Ein enorm wichtiges Spiel im Kampf gegen den Abstieg hatte die erste Badminton-Mannschaft der VT Niederauerbach zu bestreiten. Der Verbandsliga-Aufsteiger empfing den ebenfalls noch punktlosen TV Saarlouis.

Da die Gäste nur drei Herren aufbieten konnten, lag die VTN schon vor Beginn mit 2:0 in Führung. Nach den beiden Doppeln blieb der Abstand gleich. Denn die knappe Niederlage von Kau/Lüttge (21:19/21:23/18:21) machten Beckhäuser/Mocha (21:9/19:21/21:14) im Damendoppel wieder wett. Nach den Niederlagen von Lukas Kau im ersten und Philipp Schwarz im zweiten Herreneinzel glichen die Gäste zum 3:3 aus. Erneut in guter Form präsentierte sich Tina Beckhäuser. Sie ließ ihrer Gegnerin beim 21:14/21:15 keine Chance und brachte ihr Team wieder mit 4:3 in Front. Nun musste im abschließenden Mixed die Entscheidung über Sieg oder Remis fallen. Erstmals spielten in einem Mannschaftskampf Rico Huber und Aura Mocha zusammen – und das klappte gut. Mit 21:15/21:12 bezwangen sie das Saarlouiser Duo und sorgten für den 5:3-Erfolg. Damit hat das Team den Anschluss ans Mittelfeld geschafft und die Hoffnung auf den Klassenerhalt aufrechterhalten.

Unter ähnlichen Voraussetzungen begann in der Bezirksliga die Begegnung der VTN-Zweiten gegen den Tabellenzweiten SG Ost Saar II. Die Gäste konnten nur eine Dame aufbieten und so lagen auch hier die Gastgeber vor dem Start mit 2:0 vorne. Die Führung bauten Kennerknecht/Rottmann durch ihren Doppelerfolg auf 3:0 aus. Doch das sollte es gewesen sein. Hoffmann/Burkholder unterlagen im Doppel ebenso deutlich wie Andreas Kennerknecht und Tim Burkholder in ihren Einzeln. Den möglichen Punktgewinn verpassten Rottmann und Mocha durch je knappe Niederlagen. Nach dieser Pleite belegt das VTN-Team den vorletzten Platz, der Anschluss nach oben ist noch nicht verloren.

Die Jugend musste in der Sonderklasse S1 beim 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim ran. Mit 4:2 behaupteten sich die Niederauerbacher, damit grüßt der Nachwuchs von der Tabellenspitze.