1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Badminton-Landesliga: VT Niederauerbach erkämpft wichtigen Zähler

Badminton-Landesliga : Badminton: VTN-Erste erkämpft wichtigen Punkt

Einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf hat die erste Badminton-Mannschaft der VT Niederauerbach erkämpft. Im Landesliga-Duell mit dem direkten Konkurrenten SG Ost Saar in Kleinblittersdorf trennten sich die Teams 4:4. Schon im Herrendoppel zeichnete sich ab, dass es ein interessantes Match werden würde.

So konnten Kau/Lüttge ihre Gegner im Entscheidungssatz mit 21:18 bezwingen. Wohingegen Theisinger/Schwarz im dritten Satz mit 17:21 den Kürzeren zogen. Völlig von der Rolle waren Beckhäuser/Huber im Damendoppel. Beim 13:21/9:21 gegen eigentlich schlagbare Gegnerinnen gelang den beiden fast nichts. Nach den Niederlagen von Lukas Kau und Lukas Theisinger im ersten und dritten Herreneinzel lag die VTN mit 1:4 im Rückstand. Fabian Lüttge sicherte mit 21:13/21:1 ganz überlegen den Punkt zum 2:4 und Tina Beckhäuser kämpfte ihre Gegnerin mit 21:16/22:20 nieder – 3:4 aus Sicht der VTN. Im Mixed fiel die Entscheidung über Remis oder Niederlage. Philipp Schwarz/Sandra Hube behielten nach dem 21:11 und dem 19:21 im Zweiten Abschnitt die Nerven und gewannen durch ein 21:14 im Entscheidungssatz.

Einen ebenso wichtigen Punkt erzielte das zweite VTN-Team bei der SG Ost Saar 2 in der Bezirksliga. Da die Niederauerbacher nur drei Herren aufbieten konnten, lagen sie bereits vor Anpfiff 0:2 hinten. Die schlechte Ausgangsposition wurde aber bereits nach den beiden Doppeln wettgemacht. Andreas Kennerknecht/Andreas Rottmann siegten nach hartem Kampf mit 22:20/13:21/21:18. Aura Mocha/Sabrina König machten es ebenfalls spannend, setzten sich aber in drei Sätzen durch (21:13/16:21/22:20). Nach den beiden Herreneinzeln lag die VTN 2:4 zurück. Aura verkürzte durch einen souveränen Sieg, sodass auch hier im Mixed die Entscheidung fallen musste. Auf Markus Hoffmann/Sabrina König war Verlass. Eines der stärksten Mixed der Liga siegte 21:12/19:21/21:14. Das 4:4 brachte das Team zwar nicht näher an die drittletzte SG heran, aber immerhin konnte Abstand auf den letzten Platz vergrößert werden.

In der C-Klasse landete die VTN-Dritte einen überraschenden 6:1-Sieg gegen Tabellenführer TuS Wiebelskirchen 4. Damit läuft es im Titelkampf auf einen Dreikampf zwischen dem TVN, Wiebelskirchen und der SG Heiligenwald hinaus