1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

B-Klasse West: B-Klasse West: TSC II lässt Federn in Großsteinhausen

B-Klasse West : B-Klasse West: TSC II lässt Federn in Großsteinhausen

SG Harsberg – SC Stambach 2:2 (0:0) Stambach hatte durch Cristian Peste die ersten Chancen. Danach hatte Harsberg im Mittelfeld mehr Spielanteile. Jörg Böckler (50.) brachte die Gäste in Führung. Bis zur 70. Minute drehten die Einheimischen das Ergebnis, ehe Tim Lehmann (80.) den Endstand erzielte.

SG Harsberg – SC Stambach 2:2 (0:0) Stambach hatte durch Cristian Peste die ersten Chancen. Danach hatte Harsberg im Mittelfeld mehr Spielanteile. Jörg Böckler (50.) brachte die Gäste in Führung. Bis zur 70. Minute drehten die Einheimischen das Ergebnis, ehe Tim Lehmann (80.) den Endstand erzielte.

SG Thaleischweiler – RW Höhmühlbach 8:0 (5:0) Thaleischweiler war von Anfang an überlegen. Bereits nach neun Minuten sorgte Philipp Rung für die Führung. Jochen Brunner (2), Christoph Subal (2), Pascal Neumann (2) und Laurenz Stuppy erhöhten nach guten Angriffen zum Sieg. Die ersatzgeschwächten Gäste hatten keine Chance.

SV Hornbach – SV Herschberg II 1:1 (1:0) Insgesamt sahen die Zuschauer in Hornbach ein ausgeglichenes Spiel. Das Geschehen spielte sich größtenteils im Mittelfeld ab. Die Gastgeber gingen mit einer der wenigen Torchancen vor der Pause durch Mirko Marchese (17.) in Führung. Auch im zweiten Durchgang passierte vor beiden Toren nicht viel, die Gäste konnten aber in der 70. Minute durch einen Foulelfmeter von Lars-Dominik Weber ausgleichen.

SV Martinshöhe – SG SVN Zweibrücken/FC Oberauerbach 7:1 (2:0) Die Hausherren sorgten schnell für klare Verhältnisse und führten bereits nach sechs Minuten mit 2:0. Spätestens mit dem 3:0 kurz nach Wiederanpfiff war die Partie gelaufen, Martinshöhe blieb aber weiter torhungrig. Daniel Berzel war mit vier Toren Mann des Tages, die weiteren Treffer erzielten Matthias Kohlmayer, Paul Schommer und Etienne Lahaye. Für die Gäste traf Eduard Janzen zum zwischenzeitlichen 6:1.

VfL Wallhalben – TuS Wattweiler 1:2 (0:1) In einer schwachen Partie gingen die Gäste nach einer halben Stunde durch Marco Nickolaus in Führung. Ansonsten spielte sich vor der Pause viel im Mittelfeld ab. Wallhalben kam kurz nach dem Seitenwechsel zum Ausgleich durch Lars Boe, aber Jannik Hunzicker nutzte eine der wenigen Torchancen in der 73. Minute zum Siegtreffer für die Gäste.

VB Zweibrücken II – TV Althornbach 1:1 (0:0) Die Gastgeber legten ihr Hauptaugenmerk von Beginn an auf eine sichere Defensive, ließen kaum Torgelegenheiten für den TVA zu und konterten im zweiten Durchgang immer wieder. Kurz vor Schluss gingen die Gäste dann aber doch durch einen Elfmeter von Tobias Früauf in Front. Die VBZ fanden sich aber nicht mit der Niederlage ab und glichen in der Nachspielzeit durch Daniel Karaleic aus.

SV Großsteinhausen II – TSC Zweibrücken II 3:1 (1:1) Die Gäste starteten besser in die Partie und gingen in der 20. Minute durch Cüneyt Eren in Führung. Kurz vor der Pause konnte Patrick Wolf per Foulelfmeter ausgleichen. Im zweiten Durchgang zeigten die Hausherren eine starke kämpferische Leistung und verdienten sich so den Sieg, den Markus Jäntsch (54.) und Ralf Lacroix (65.) mit ihren Toren perfekt machten.