1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

B-Klasse West: B-Klasse West: TSC II bleibt spitze, TVA patzt

B-Klasse West : B-Klasse West: TSC II bleibt spitze, TVA patzt

VfL Wallhalben – SV Herschberg II 3:3 (0:2) Der kleinste Wallhalber Spieler rettete in der Nachspielzeit den Kerbepunkt für Wallhalben. Danach pfiff der Schiedsrichter ab und die Mitspieler begruben Julian Lehmann unter sich. Herschberg war zu Beginn überlegen. Denis Pannen brachte die Gäste mit drei Toren in Führung. Nach einer Stunde verkürzte Michael Flickinger. Wallhalben schöpfte neuen Mut und Corey Caperton (78.) schaffte den Anschluss. Auch eine Rote und eine Gelb-Rote Karte stoppten die Gastgeber nicht.

VfL Wallhalben – SV Herschberg II 3:3 (0:2) Der kleinste Wallhalber Spieler rettete in der Nachspielzeit den Kerbepunkt für Wallhalben. Danach pfiff der Schiedsrichter ab und die Mitspieler begruben Julian Lehmann unter sich. Herschberg war zu Beginn überlegen. Denis Pannen brachte die Gäste mit drei Toren in Führung. Nach einer Stunde verkürzte Michael Flickinger. Wallhalben schöpfte neuen Mut und Corey Caperton (78.) schaffte den Anschluss. Auch eine Rote und eine Gelb-Rote Karte stoppten die Gastgeber nicht.

VB Zweibrücken II – TuS Wattweiler 4:1 (2:0) Nach der überlegen geführten ersten Halbzeit mit zwei Treffern von Mohamad Awil (15.) und Willi Schantz (30.) mussten die VBZ kurz nach der Pause den Anschluss durch Alexander Regier hinnehmen. Die Gäste waren jetzt im Spiel. Doch nach dem 3:1 durch Awil (70.) hatten die mit einigen Routiniers spielenden Gastgeber die Partie wieder sicher im Griff. Dominic Schwarz (85.) setzte den Schlusspunkt.

SV Martinshöhe – TSC Zweibrücken II 1:2 (1:0) Mitte der ersten Halbzeit verwandelte Erkan Koschmann-Güzelcan einen Strafstoß zur Martinshöher Führung. Kurz nach der Pause gab es Gelb-Rot gegen die Heimelf. In Überzahl erhöhte der TSC den Druck. Mit einem Alleingang glich Pascal Julier (70.) aus. Marc-Oliver Stauter (85.) markierte den Siegtreffer.

SSV Höheinöd – SC Stambach 0:4 (0:0) Christian Peste brachte Stambach zwischen der 52. und 68. Spielminute auf die Siegerstraße. Den Schlusspunkt setzte Tim Lehmann (87.).

SG Harsberg-Schauerberg – SV RW Höhmühlbach 2:0 (1:0) Spielertrainer Thomas Hartmann brachte die Hausherren nach 20 Minuten in Führung, danach dauerte es bis zur 85. Minute, ehe Daniel Auer mit dem 2:0 für die Entscheidung sorgte.

SV Hornbach – SV Großsteinhausen II 2:1 (1:0) Im ersten Durchgang gab es kaum Torchancen auf beiden Seiten. Das 1:0 für die Gastgeber fiel so auch durch einen Sonntagsschuss von Marc Fuhrmann (30.). Nach der Pause wurden die Gäste etwas stärker und kamen in der 74. Minute zum Ausgleich durch Henrik Conrad. Letztlich siegte Hornbach durch ein Tor des kurz zuvor eingewechselten Merlind Berisha.

SG Thaleischweiler-Fröschen – SG SVN Zweibrücken/FC Oberauerbach 2:2 (0:2) Im ersten Durchgang waren die Gäste klar überlegen und lagen durch Tore von Steven Shehata und Stephan Grauer verdient in Front. Thaleischweiler wurde nach dem Seitenwechsel etwas besser und kam durch Philip Rung heran, ehe Stefan Bekos der nicht unverdiente Ausgleich gelang.

PSV Pirmasens – TV Althornbach 2:1 (0:1) Marc Bender brachte den TVA mit einer der wenigen Torchancen in Führung. Im zweiten Durchgang kamen die Hausherren durch Christian Gessner zunächst zum Ausgleich (50.) und schließlich zum Siegtreffer (65.).