Fußball-Saarlandliga Ballweiler ballert einfach weiter

Der Aufsteiger entscheidet in der Fußball-Saarlandliga auch das fünfte Saisonspiel für sich.

 Spielertrainer Florian Bohr und seine DJK Ballweiler haben einen perfekten Saisonstart hingelegt.

Spielertrainer Florian Bohr und seine DJK Ballweiler haben einen perfekten Saisonstart hingelegt.

Foto: ott/Wolfgang Degott

DJK Ballweiler-Wecklingen - SC Halberg Brebach 5:0 (2:0). Fünf Spiele, fünf Siege – damit ist die DJK Ballweiler-Wecklingen der erfolgreichste Aufsteiger in die Fußball-Saarlandliga seit deren Bestehen. Die Elf von Spielertrainer Florian Bohr setzte sich auch am Sonntag im Heimspiel gegen den SC Halberg Brebach vom Anstoß weg in der Hälfte des Gegners fest. Die Gäste kamen nur sporadisch in Strafraumnähe der DJK. Nach einem Freistoß von Ballweilers Mirco Schwalbach donnerte Lukas Kohler (22.) die Kugel flach zum 1:0 ins Eck. Brebach, jetzt noch mehr verunsichert, verlor immer wieder den Ball in der Vorwärtsbewegung. Ballweiler hingegen kombinierte sicher. Nourredine El Khadem war der Schlusspunkt einer starken Ballstafette (35.), nach der es 2:0 für die DJK hieß. Auch nach dem Wechsel dominierten die Gastgeber. Kohler nahm eine Ecke volley – 3:0 für Ballweiler-Wecklingen (76.). Nico Horn mit einem Doppelpack sorgte für den klaren Endstand. (84./89.).

SV Bliesmengen-Bolchen – Borussia Neunkirchen 2:5 (0:3). Borussia Neunkirchen war im Auswärtsspiel beim SV Bliesmengen-Bolchen von Beginn an präsenter und gewann auch in der Höhe verdient mit 5:2. Der SV zeigte vor allem im Zweikampverhalten Defizite und musste durch einen präzisen 18-Meter Schuss von Daniel Schlicker (9.) den frühen Rückstand hinnehmen. Neunkirchen blieb bestimmend und legte noch vor der Pause nach. Simon Schreibeisen nach einem Konter (32.) und Tim Cullmann mit einem „Hammer“ (45.) stellten auf 3:0 für die Gäste. Als Tim Klein den vierten Gästetreffer nachlegte (51.), war die Partie entschieden. Marius Bauer (60.) und Paolo Valentini (70.) brachten den SV noch einmal auf 2:4 heran. Doch Neunkirchens Schreibeisen stellte kurz vor Schluss mit seinem zweiten Treffer (89.) den Endstand her.

TuS Herrensohr - FC Homburg II 1:3 (0:2). In der Fremde läuft es besser als daheim: Der FC Homburg II hat auch sein zweites Auswärtsspiel  in der Saarlandliga gewonnen. Nach dem Erfolg in Köllerbach siegte die Mannschaft von Trainer Rizgar Daoud am Sonntag auch beim TuS Herrensohr verdient mit 3:1 (2:0). Nach 16 Minuten gingen die Homburger in Führung. Jonas Ercan verwandelte einen Handelfmeter. Vier Minuten später leistete sich Herrensohrs Marius Neumeier eine Notbremse, für die er mit Rot vom Platz gestellt wurde. Ercan setzte den fälligen Freistoß zwar an die Latte des TuS-Tores – doch den Abpraller köpfte Hunter zum 2:0 ins Netz. Herrensohr kam trotz Unterzahl etwas stärker aus der Kabine, war insbesondere bei Standards gefährlich. Als Hunter in der 65. Minute seinen zweiten Treffer nachlegte, war das Spiel aber entschieden. (65.) Niklas Schiller sorgte noch für den Ehrentreffer der Hausherren (78.), die trotz Unterzahl nie aufgaben.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort