1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Auch zweites Saisonspiel vom TV Homburg verschoben

Handball-Oberliga : TV Homburg muss sich weiter in Geduld üben

Für die Handballer des TV Homburg verschiebt sich der Saisonstart in die RPS-Oberliga Gruppe Süd weiter nach hinten als ohnehin schon. Nachdem bereits die Partie am vergangenen Freitag bei der VTZ Saarpfalz wegen des Stromausfalls in Zweibrücken ausfallen musste, wird nun auch das für Samstag vorgesehene Heimspiel im Erbacher Sportzentrum gegen den TV Offenbach auf unbestimmte Zeit verschoben.

Der Grund seien Personalprobleme bei den Offenbachern zu dem anberaumten Zeitpunkt, sagt Jörg Ecker, Abteilungsleiter Handball beim TVH. Ein möglicher Nachholtermin, so Ecker, könnte Samstag, 21. November, 18.30 Uhr im Sportzentrum Erbach sein.

Nach dem aktuellen Spielplan wird der TV Homburg nun also erst am Freitag, 6. November, im Saar-Derby bei der HSG Völklingen (Anwurf 19.30 Uhr) den Spielbetrieb aufnehmen. Eine Woche später würde dann das erste Heimspiel für das Team von Trainer Mirko Schwarz gegen den TuS Kaiserslautern-Dansenberg II stattfinden. Derzeit sei man bemüht, für die weiter punktspielfreie Zeit Testspielgegner zu finden, sagt Ecker.