1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Althornbach mit Personalproblemen

Althornbach mit Personalproblemen

Althornbach und Martinshöhe gaben am vergangenen Wochenende überraschend Punkte ab. Den TVA drückten Personalprobleme. Im Kerwespiel am Samstag gegen Martinshöhe soll der Kerweschwung das ausgleichen.

B-Klasse West. Althornbachs Trainer Michael Greinert drücken weiter Personalprobleme. Schon am vergangenen Samstag kamen beim 3:3 in Oberauerbach AH-Spieler zum Einsatz. "Zumindest ist Sascha Hartkorn nach seinem Urlaub wieder dabei", sagt Greinert. Aber unabhängig von der Aufstellung werde die Mannschaft am Samstag, 16 Uhr, gegen den SV Martinshöhe alles geben, um zu gewinnen. Denn es ist das Kerwespiel.

Greinert schätzt den A-Klasse Absteiger sehr spielstark ein und schiebt Martinshöhe die Favoritenrolle zu. Auch wenn der Gegner am vergangenen Sonntag nur 1:1 gegen das Schlusslicht Stambach gespielt hat.

"Das war ein ganz schlechtes Spiel", ärgert sich Martinshöhes Spielleiter Kai Schley auch noch nach Tagen über die Vorstellung seiner Mannschaft. "Wenn wir so in Althornbach spielen, haben wir keine Chance." Deshalb ist Schley weit davon entfernt, Martinshöhe als Favorit zu sehen. Althornbach habe viele junge Leute, die auch gut spielen. Seine Mannschaft müsse "über Kampf ins Spiel" finden, fordert Schley.

Ein weiteres Kerwespiel steigt am Samstag, 16 Uhr, in Battweiler, wo die zweite der SG Battweiler-Reifenberg den Nachbarn Oberauerbach empfängt. Die Gastgeber müssen punkten, um den Anschluss zu den drittletzten Höhmühlbach herzustellen. Oberauerbach liegt aber auch nur einen Punkt davor.

C-Klasse West und Mitte. Beim TuS Wattweiler wird am Wochenende Kerwe gefeiert. Die beiden Mannschaften des TuS empfangen dabei am Samstag die beiden Mannschaften des SC Winterbach. Die erste Wattweiler spielt um 16 Uhr gegen die zweite des SC Winterbach. "Wir werden Vollgas geben", kündigt Spielertrainer Sandro Buchmann an. Wattweiler möchte auch nach der Kerwe an der Spitze der B-Klasse West stehen. Die Mannschaft sei stark genug, die drei Punkte einzufahren, vertraut Buchmann seiner Mannschaft. "Aber wir müssen erst spielen und dann können wir feiern."

Die zweite Mannschaft des TuS spielt in der Partie der C-Klasse Mitte um 14 Uhr gegen die Erste aus Winterbach. Da sei Winterbach Favorit, sagt Buchmann. "Aber die Kerwe gibt uns einen besonderen Schub. Auch die Zweite will mit einem Sieg Kerwe feiern." Am Samstag werde eine starke Mannschaft auflaufen, die die Chance hat zu gewinnen.