1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

A-Klasse Süd: A-Klasse Süd: SG Knopp-Wiesbach vertraut auf die Offensivstärke

A-Klasse Süd : A-Klasse Süd: SG Knopp-Wiesbach vertraut auf die Offensivstärke

Mit fünf Siegen in Folge ist die SG Knopp-Wiesbach auf den fünften Platz geklettert. Der Vorsitzende des FC Knopp, Steffen Mayer, möchte die Serie auch beim Heimspiel am Sonntag, 15 Uhr gegen den FK Clausen fortsetzen. „Aber gegen den Tabellenvierten muss man vielleicht auch Mal mit einem Punkt zufrieden sein.“

Clausens Spielertrainer Andreas Langner habe den Aufsteiger offensichtlich weiter gebracht. Vor allem in der Offensive hätte Clausen starke Spieler. „Aber wir sind im Angriff auch stark besetzt“, sagt Mayer. Die laufstarken Offensivspieler griffen die Gegenspieler schon beim Spielaufbau an und werden nach Ballgewinn schnell gefährlich. Dadurch ergeben sich zwar gelegentlich Lücken in der Defensive. „Aber die Taktik hat sich bewährt. Auch gegen Clausen werden wir so ins Spiel gehen.“

„Am Sonntag in Winzeln (15.15 Uhr) sieht es personell wieder besser aus“, sagt der Trainer des SV Ixheim, Oliver Schneider. Damit möchte er einen Sieg mitbringen. Nach drei Niederlagen in Folge steckt Ixheim in dem acht Mannschaften breiten Mittelfeld, das nur drei Punkte auseinander liegt. „Mit zwei Siegen steht man in dem Feld vorne. Mit zwei Niederlagen kann man aber auch einem Abstiegsplatz stehen.“ Für Schneider ein Zeichen für die Ausgeglichenheit der Klasse.

Auch Winzeln gehört zu dem Mittelfeld und hat wie Ixheim zehn Punkte. „Den Winzlern geht es ähnlich wie uns.“

Vor vier Wochen stand Großsteinhausen noch auf einem Abstiegsplatz. Mit einem Unentschieden und zuletzt drei Siegen hat sich die Elf um Spielertrainer Kevin Leiner mit zwölf Punkten an die Spitze des Mittelfelds geschoben. Am Samstag, 17 Uhr, gastiert der SVG bei der SG Waldfischbach. Mit dem gestiegenen Selbstbewusstsein möchte Leiner auch beim Tabellendritten gewinnen.