1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

A-Jugend des FC Homburg nach dramatischem Sieg über Worms fast gerettet

Jugendfußball : A-Jugend des FCH feiert wichtigen Sieg in Nachspielzeit

Zwei Spieltage vor Saisonende in der U19-Fußball-Regionalliga Südwest hat der FC Homburg mit einem spannenden 4:3-Heimsieg über den Tabellendritten Wormatia Worms den Klassenerhalt so gut wie sicher.

Vier Punkte liegt das Team von Trainer Michael Berndt vor dem ersten möglichen Abstiegsrang zwölf.

An Dramatik war das Heimspiel der Grün-Weißen auf dem Kunstrasenplatz vor dem Waldstadion am Sonntag nicht zu überbieten. Worms ging durch Marc Müller (13.) früh in Führung. Der FCH glich durch Luca Maike Tobias Rau (24.) zwar zum 1:1 aus, doch die Wormser schlugen zurück. Armin Vujovic (26.) traf zur 2:1-Pausenführung. Die Partie schien zugunsten der Wormser entschieden, als Marc Ehrmann (77.) zum 3:1 traf. Doch nur eine Minute später verkürzte Nils Knosals auf 2:3. Erneut durfte der FCH in der 84. Minute jubeln: Noureddine El Khadem glich zum 3:3 aus. Und es kam noch besser für die Homburger. In der zweiten Nachspielminute erzielte Nico Christmann den 4:3-Siegtreffer.

Auch die U17 des FC Homburg spielte gegen Wormatia Worms in der Regionalliga Südwest. Mit einem 0:0 kehrten die Homburger aus Worms zurück und verbesserten sich mit diesem einen Zähler um einen Rang auf Platz acht in der Tabelle.

Die U15 des FC Homburg musste sich erwartungsgemäß als Tabellenvorletzter der Regionalliga Südwest beim Tabellenführer geschlagen geben. Beim FSV Mainz 05 unterlag das Team klar mit 0:4.