1. Pfälzischer Merkur

Proteste in Südafrika wegen Tests von Corona-Impfstoffen

Coronavirus : Südafrikaner protestieren gegen Impfstoff-Tests

In Südafrika haben Demonstranten gegen den Test eines Coronavirus-Impfstoffs protestiert. Sie versammelten sich am Mittwoch vor der Universität Witwatersrand, wo der erste Test in Afrika organisiert wird, verbrannten ihre Gesichtsmasken und riefen: „Wir sind keine Versuchskarnickel.“ Außerdem erklärten sie, es gebe keine sichere Impfung.

„Wir glauben, dass sie Schwache manipulieren“, sagte Organisatorin Phapano Phasha der Associated Press. „Die Menschen, die als Freiwillige für die Impfung ausgewählt wurden, sehen aus, als kämen sie aus armen Verhältnissen und seien nicht gebildet genug, um es zu begreifen.“

Der Test mit etwa 2000 Freiwilligen in Südafrika begann vergangene Woche in Johannesburg. Er ist Teil eines Projekts der Universität Oxford. Testleiter Shabir Madhi versicherte, den Freiwilligen seien das Vorgehen und die Risiken erklärt worden. Danach hätten sie auf einem Fragebogen 80 Prozent der Aufgaben richtig lösen müssen, um zugelassen zu werden.