| 20:14 Uhr

Plumpe Beleidigung für alle Saarländer

FernsehenPlumpe Beleidigung für alle SaarländerZum Artikel "Pfarrer Braun jagt im Saarland Mörder" (SZ vom 8. April) und zu anderen Beiträgen Die letzte Folge dieser "Pfarrer Braun"-Serie hat die Saarländer beleidigt. Der Inhalt war an den Haaren herbeigezogen. Die Bergkapellen, die in aller Welt Anerkennung finden, wurden ins Lächerliche gezogen

FernsehenPlumpe Beleidigung für alle SaarländerZum Artikel "Pfarrer Braun jagt im Saarland Mörder" (SZ vom 8. April) und zu anderen Beiträgen Die letzte Folge dieser "Pfarrer Braun"-Serie hat die Saarländer beleidigt. Der Inhalt war an den Haaren herbeigezogen. Die Bergkapellen, die in aller Welt Anerkennung finden, wurden ins Lächerliche gezogen. Und die Gruben an der Saar mit ihrem schwarzen Gold bedürfen keiner Aufwertung durch einen angeblichen Kirchenschatz. Um eine gute Sendung zu machen, braucht es mehr als ein paar Bibelsprüche und Heiligennamen. Solche Sendungen sind für das Saarland als Tourismus-Land nicht gerade förderlich. Es ist an der Zeit, dass diese schwachsinnige Serie abgesetzt wird. Generell möchte ich mich der Meinung von Marcel Reich-Ranicki über das Fernsehen anschließen. Roseliese Ihl, Neunkirchen AfghanistanMädchen und Frauen bleiben ohne RechteZum Artikel "Karsai stoppt umstrittenes Ehegesetz" (6. April) und zu anderen Texten Warum riskieren deutsche Soldaten in Afghanistan ihr Leben, wenn ihr Einsatz meiner Meinung nach den Menschen in diesem Land in Bezug auf Menschenrechte nichts oder nur sehr wenig bringt? Vor allem Frauen und Mädchen sind noch immer Menschen zweiter Klasse, die als rechtlose Objekte ihr Leben im Schatten einer alles bestimmenden Männerwelt leben müssen. Der westlich orientierte Präsident Karsai besitzt ganz offensichtlich zu wenig Durchsetzungsvermögen, um sich gegen die starke radikal-islamistische Taliban zu behaupten. So wie es derzeit den Anschein hat, ist diese zerstörerische Gruppierung wieder stark im Vormarsch begriffen. Ingeborg Benard, Wadgassen