| 20:21 Uhr

Vergewaltigungsvorwürfe
Weinstein-Anwalt spricht von Sex für Karriere

London. Harvey Weinsteins Anwalt versucht, die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den ehemaligen Hollywood-Mogul zu entkräften. „Wenn eine Frau beschließt, sie muss mit einem Hollywood-Produzenten Sex haben, um ihre Karriere voranzubringen, es dann auch tut und es widerwärtig findet, dann ist das keine Vergewaltigung“, sagte Ben Brafman der Londoner Zeitung „The Times“.

Vielmehr sei es eine „bewusste Entscheidung“ zugunsten der Karriere.