| 21:04 Uhr

Sexuelle Belästigung
WDR schaltet wegen Vorwürfen Gutachter ein

Köln. Um den Umgang des WDR mit Hinweisen auf sexuelle Belästigung zu untersuchen, schaltet der Sender eine externe Gutachterin ein. Die ehemalige EU-Kommissarin Monika Wulf-Mathies (SPD) werde die Vorgänge prüfen, kündigte WDR-Intendant Tom Buhrow gestern in Köln an.

„Wir stellen uns auf den Prüfstand, denn wir haben nichts zu verbergen“, sagte er. Sie erhalte uneingeschränkten Zugang zu Informationen, Vorgängen sowie Gesprächspartnern, sagte Buhrow.