| 20:23 Uhr

Waldbrände waren Brandstiftung

Los Angeles. Der seit 26. August wütende Waldbrand in der Nähe von Los Angeles ist durch Brandstiftung ausgelöst worden. Das teilte das US-Forstamt mit. Weil auch zwei Feuerwehrleute ums Leben kamen, ermittelt die Polizei nun auch wegen fahrlässiger Tötung. Die Flammen zerstörten bisher fast 60 000 Hektar Land

Los Angeles. Der seit 26. August wütende Waldbrand in der Nähe von Los Angeles ist durch Brandstiftung ausgelöst worden. Das teilte das US-Forstamt mit. Weil auch zwei Feuerwehrleute ums Leben kamen, ermittelt die Polizei nun auch wegen fahrlässiger Tötung. Die Flammen zerstörten bisher fast 60 000 Hektar Land. 64 Häuser verbrannten, tausende Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Dank sinkender Temperaturen und feuchterer Luft gelang es der Feuerwehr, den bisher größten Brand in der Region am Donnerstag zu 38 Prozent einzudämmen. afp