| 00:00 Uhr

Vermisste 14-Jährige wird mit Onkel in Spanien vermutet

Schildow. Eine seit Tagen vermisste 14-Jährige aus Brandenburg wird von den Eltern am Mittelmeer vermutet, zusammen mit ihrem Onkel. "Die Familie vermutet dies, weil sie entsprechende Dinge eingepackt hat, unter anderem Sonnenmilch", sagte Polizeisprecherin Dörte Röhrs. Agentur

Nach der Jugendlichen und dem 47-jährigen Onkel, der mit seiner Nichte bereits seit längerem eine Liebesbeziehung haben soll, wird europaweit gefahndet. Die Staatsanwaltschaft Neuruppin ermittelt jetzt gegen den Mann wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs.

Bislang seien noch keine Hinweise aus dem Ausland eingegangen, sagte die Polizeisprecherin. Es habe Hinweise aus anderen Bundesländern gegeben, die aber zum Teil "recht vage" seien.

Die 14-Jährige wird seit Freitag vermisst. Das Mädchen und sein Onkel sollen mit dem Transporter des Berliners und einem Wohnwagen unterwegs sein.