| 20:39 Uhr

Papst Benedikt
Vatikan dementiert Krankheit von Benedikt XVI.

Der emeritierte Papst Benedikt XVI.
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. FOTO: Lena Klimkeit / dpa
Vatikanstadt. Das vatikanische Presseamt hat Medienberichte über den Gesundheitszustand des emeritierten Papstes Benedikt XVI. (2005-2013) zurückgewiesen. „Die angeblichen Meldungen über eine lähmende oder degenerative Krankheit sind falsch“, teilte das vatikanische Presseamt auf Anfrage von Journalisten mit. In dem kurzen Statement heißt es weiter, Benedikt XVI. werde in zwei Monaten 91 Jahre alt und habe erst selbst kürzlich gesagt, dass er eine altersübliche Schwäche spüre, „wie es in diesem Alter normal“ sei. kna

Deutsche Medien hatten Berichte über einen besorgniserregenden Gesundheitszustand des emeritierten Papstes verbreitet. Die Zeitschrift „Neue Post“ zitierte den älteren Bruder Benedikts, Georg Ratzinger (94), mit den Worten: „Inzwischen muss er immer wieder auf den Rollstuhl zurückgreifen.“