| 20:40 Uhr

Lys Assia ist tot
Trauer um Schlagerstar und erste ESC-Siegerin Lys Assia

Schlagersängerin Lys Assia ist tot.
Schlagersängerin Lys Assia ist tot. FOTO: dpa / Henning Kaiser
Zürich. Die Siegerin des allerersten Eurovision Song Contests im Jahr 1956, Lys Assia, ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Sie gewann damals mit dem Titel „Refrain“. In Erinnerung geblieben ist die Schweizerin vielen Fans aber vielmehr mit ihrem ersten Hit „O mein Papa“, mit dem sie ein paar Jahre früher ins Rampenlicht getreten war. dpa

Die Siegerin des allerersten Eurovision Song Contests im Jahr 1956, Lys Assia, ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Sie gewann damals mit dem Titel „Refrain“. In Erinnerung geblieben ist die Schweizerin vielen Fans aber vielmehr mit ihrem ersten Hit „O mein Papa“, mit dem sie ein paar Jahre früher ins Rampenlicht getreten war.


Mehr als 60 Jahre blieb sie dem Wettbewerb verbunden. Noch 2016 sei Assia beim ESC in Stockholm gewesen und habe mit Teilnehmern und Fans in Erinnerungen geschwelgt. Bis 2008 veröffentlichte sie Alben.